Zeichnung „Nied Nixe“

A3 Bleistift, Fineliner, Aquarellstifte

Aus Lothringen kommen, dort noch zweigeteilt und sich bald vereinigend, die Grenze überschreitend und in die Saar mündend. Das kleine Flüßchen Nied.

Deutsche Nied und Französische Nied die Namen der  beiden Arme des Flüßchens, bevor sie sich zur gemeinsamen Nied vereinigen.

Die Nied bildet die alte Sprachen- und Kulturgrenze zwischen dem fränkischen und dem romanischen Kulturkreis.
Zwischen den beiden Schwesterflüssen, der deutschen und der französischen Nied, verläuft die Sprachgrenze zwischen moselfränkischem Dialekt und französischen Dialekten und somit auch die deutsch-französische Sprachgrenze.

Das Gebiet der deutschen Nied ist das Revier der Niednix.

Das Flüßchen Nied

nixe2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.