#Windräder oder Windmühlen?

Viele kennen sicher die Geschichte von Don Quichote der gegen Windmühlen anrennt.
Windmühlen drehen sich im Winde und besitzen auch Flügel.
Sie hatten früher einen praktischen Wert.
Windräder drehen sich auch im Winde mit ihren mächtigen Flügeln und erzeugen Strom auf konventionelle Art und Weise.
Was man aber auch berücksichtigen müsste wären die Herstellungsprozesse dieser Windräder. ‚
Wie ökonomisch und Umweltfreundlich sind diese.
Und man sollte möglicherweise auch die Höhe der Pachtgebühren überdenken und diese nicht zu viel und unkontrolliert in die Höhe schießen zu lassen.

Viele rennen gegen die geplanten Windräder auf deutscher sowie auf französischer Seite in Nähe des Skulpturenweges “ Steine an der Grenze“ an.
Wahrscheinlich vergebens.
Wie anno dazu-mals Don Quichtote.

Eine Energiewende muß her.
Die Erzeugung von Energie durch erneuerbare Energien.
Aber keine Energiewende hat dem Bürger bis jetzt finanzielle Erleichterungen gebracht.
Aber gerade eine Senkung des Strompreises würde die meisten Bürger noch mehr von einer Energiewende überzeugen.
Eine Strompreissenkung wird es aber nie geben.
Dafür aber fast jedes Jahr neue Umlagen.

Da jeder Bürger Strom verbraucht sollte jeder Bürger sich auch mal überlegen woher dieser Strom kommt.
Klar aus der Steckdose.
Aber irgend wo wird er erzeugt.

Es scheint das mit der großen Koalition die wahrscheinlich kommen wird, außer die SPD Basis zeigt einmal Rückgrat, eine Energiewende so gut wie vom Tisch ist.

Wie geht es dann weiter mit den alternativen Energien?

 

windräder1

Grafik: Lothar Bauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.