Verkehrsunfall 1969 in Silwingen

Am 14 September 1969 kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße bei Silwingen. Ein Bundeswehfahrzeug stürzte die Brücke hinab. Ein Grund damals den Unterricht zu beenden und mit allen Kinder das Schauspiel zu begutachten. Heute undenkbar bei einem Unfall mit hochexplosivem Treibstoff. Aber damals ein großes Abenteuer. Und nach der Schule und die folgenden Tage war der Schauplatz des Unfalls der Hauptanziehungspunkt für uns Kinder.
Archiv F.J. Körner. Bürgerarchiv Merzig

Verkehrsunfall 1969 in Silwingen

Verkehrsunfall 1969 in Silwingen

Laut dem damaligen Beifahrer war ein kleiner Mann der erste der Erste Hilfe leistet. Er kannte sogar noch den Namen: „War ein Mondorfer oder Silwinger Orginal. Man nannte ihn Mut oder Mutchen“. Helmut Leick aus Silwingen genannt Mutchen.