Trockenheit und Wasser

Das Amt weist darauf hin, dass Rinder, Pferde und Schafe zwar über eine etwas höhere Hitzetoleranz verfügen als Menschen, aber spätestens bei Temperaturen von über 30 Grad auf schattenlosen Flächen leiden. „Mindestens ebenso wichtig wie der Schatten ist die ständige Versorgung mit frischem Wasser“, erklärt xxx Amtstierärztin . Während langer Hitzeperioden rechne man bei Kühen mit einem maximalen Wasserbedarf von 100 Litern, bei Pferden von 60 Litern und bei Mutterschafen von 18 Litern pro Tier und Tag.