Traditioneller Bogenbau bei der Hobbyausstellung in Mechern …

 Am Sonntag den 10 März war in Mechern Bopentag.

Ein Fest das auf eine alte Tradition zurück geht.
Die Katholische Kirchengemeinde in Mechern feierte mit dem traditionellen Bopentagkürzlich das Fest des heiligen Quiriakus. Höhepunkt war ein Festgottesdienst mit Brotsegnung.
In den Zeiten der Wallfahrten nach Mechern ist das gesegnete Brot an die Pilger verteilt worden.
Da Quiriakus ist der Schutzpatron der Kinder ist standen diese imemr im Mittelpunkt dieses Feiertages.

Im Rahmen des Festes fand auch eine Hobbyausstellung statt.

Auf eine dieser Präsentationen möchte ich besonders hinweisen.
Den traditionellen Bogenbau.
Bei der Hobbyausstellung in Mechern bekamen die Besucher einen Einblick in das Bogenbauhandwerk. Gezeigt wurde nicht nur wie ein Bogen aus einem Stück Holz entsteht, sondern auch die Technik der laminierten Bögen, sowie die Herstellung traditioneller Pfeile mit reinen Naturprodukten wie sie unseren Vorfahren zur Verfügung standen. Wer Lust hatte, der konnte sich auch in der Kunst des Bogenschießen erproben.

DSCF0691kl

Weitere Bilder:
https://www.facebook.com/media/set/?set=a.478866778828555.1073741825.100001157128585&type=1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.