Schlagwort-Archive: Silwingen

ZEITTAFEL -der alten Bahnstrecke Merzig-Bettelainville in Bezug auf den Haltepunkt Silwingen

Pfingstsonntag in Silwingen

Gerade die Zeittafel der alten Bahnstrecke Merzig-Bettelainville überarbeitet.Die Zeittafel bezieht sich hauptsächlich…

Gepostet von Lothar Bauer am Samstag, 7. Mai 2016

Bahnhof Silwingen …

gab es den wirklich auf der ehemaligen Bahnstrecke Merzig-Bettelainville?

Hielt in Silwingen damals wirklcih auch ein mal ein Zug, oder waren die Silwinger dazu verdammt auf ewig zum Mondorfer Bahnhof zu pilgern?

Diese, und auch andere Fragen, werden am Pfingstsonntag auf dem 2. Silwinger Pfingstfest beantwortet.
Ausstellung am 15 Mai im Bürgerhaus Silwingen.
Fotos und Zeichnungen aus der Silwinger Vergangenheit und der Region

2 Silwinger Pfingstfest 14 und 15 Mai

2pf

2.Silwinger Pfingstfest

auch in diesem Jahr veranstalten wir wieder unser erfolgreiches und rundum gelungenes Pfingstfest zum zweiten Male. Dazu lädt die Dorfgemeinschaft Silwingen mit allen Helfern und Gönnern am 14.und 15.Mai zum Rammelfangerplatz am Bürgerhaus in Silwingen ein.
Unser Fest steht wieder unter dem Motto „Silwingen stellt aus“, an dem viele Menschen Ihre Waren präsentieren und verkaufen werden. Mit dabei werden wieder sein Jutta Wahlen mit Ihren schönen kreativen Töpferwaren, Eva Schill unterstützt uns natürlich mit breitem Spektrum Ihrer floralen Künste. Heinz Ziegler lockt mit leckeren Honigsorten und handgefertigten Kerzen. Birgit Weidig entzückt uns mit Selbstgestriktem und Filzraritäten. Gewinnen konnten wir auch eine Tupper-dame, die uns ihre Neuigkeiten in Küchensachen darbieten wird. Liane Kopp verrät uns neue Geheimnisse der Reinigungstechnik . Kulinarisch geht’s weiter mit Sebastian Hoffmann, der uns das Ergebnis seiner Legehennen anbieten wird, hierbei nicht zu vergessen die leckeren selbstgemachten Nudeln.
Lothar Bauer , Experte in Sachen Dorfhistorie und Hobbykünstler seinesgleichen wird nicht fehlen dem Gelingen beizutragen.
Ihr Zutun und Ihre Fachkompetenz in Gesundheitsfragen wird uns Ana Fredel, wie auch schon im letzten Jahr, zum Fest einbringen.

An unsere Kinder wird natürlich gedacht sein mit einer Hüpfburg, Ponyreiten durch den Heidwaldhof, Basteln und Schminken mit Christine, Lara, und Leoni. Ebenfalls starten wir dieses Jahr zum ersten Male eine Spielzeug-und Kinderkleiderbörse.
Eines unserer Höhepunkte wird auch das allseitsbekannte „Kuhfladenbingo“ aus dem Allgäu sein, erstmalig im großen Stil im Saarland und dies live in Silwingen!
Den Auftakt wird uns die traditionelle Traktorparade geben mit einem schönen Rund-Korso, wie im letzten Jahr, zu der jetzt schon hiermit alle Interessierten mit Ihren alten Schmuckstücken eingeladen sind zum Gelingen des Festes beizutragen. Der Musikverein Büdingen gibt sein Stelldichein und wird das Fest wieder musikalisch umrahmen.

Freuen sie sich am Pfingstwochenende auf unser traditionelles Pfingstfest mit vielen Attraktionen und einem Gaumenschmaus wie aus

Festablauf- Terminplan

Samstag:
19.00Uhr Musikalischer Dämmerschoppen mit Dj Tom

Sonntag:
10.00 Uhr Aufstellung der Oldtimertraktoren in der Mondorferstraße, mit anschließendem
Korso.
11.15 Uhr Eröffnung durch Ortsvorsteher Georg Axt und dem Schirmherren Herrmann
Schmitz.
11.30 Uhr Musikalische Traktorparade mit Einfahrt zur Festwiese.
12.00 Uhr – Eröffnung (Bonverkauf) und Verkauf Mittagessen(Mehlknödel mit
Speckrahmsoße, Bratkrompern und Appelschmier
Alternativ: Rostwurst, Currywurst, Pommes, Schwenker
– Musikalische Umrahmung durch den Musikverein Büdingen.
– Verkaufsstart der Kuhfladenbingo-Lose durch die Jugendfeuerwehr
– Eröffnung „Silwingen stellt aus“, Kinderkleider-und Spielzeugbörse
13.45 Uhr Historische Foto-und Filmvorführung durch Dorfhistoriker Lothar Bauer im
Bürgerhaus
14.00 Uhr Eröffnung und Verkauf Kaffee/Kuchen/Eis
Basteln und Kinderschminken mit Christine, Leoni und Lara, Ponyreiten durch
den Heidwaldhof. Feuerwehr-Hüpfburg.
14.45 Uhr Vortrag durch Heilpraktikerin Ana Fredel (AnaVital) im Sitzungssaal
Thema: „Vitales altern – aus der Schatzkiste der Naturheilkunde“
15.45 Uhr Start des Kuhfladenbingos: „die Kuh kommt aufs Feld“!

Erstes Silwinger Bürgerfrühstück ein Erfolg

Heute morgen fand im Silwinger Bürgerhaus das erste Bürgerfrühstück statt.
Der Saal war proppenvoll.
Alle Silwinger Bürger waren eingeladen. Und auch Delegationen aus den Nachbardörfern Biringen und Mondorf und unserem Partnerdorf Rammelfangen waren vor Ort.

Ortsvorsteher Georg Axt hielt die Begrüßungsrede und stellte auch die historische Informationstafel über „die Insel“ vor. Die Tafel  ihren Platz am Dorfbrunnen finden dort wo sich die historische Insel befand.

Mit Sicherheit war dies nicht das letzte Silwinger Bürgerfrühstück.

axt

IMG_0654 IMG_0655

Bürgerfrühstück am 28 Februar

Am 28 Februar um 9:30 kostenloses Bürgerfrühstück im Silwinger Bürgerhaus für alle Silwinger Bürger.
Es lädt ein der Ortsrat und die Landfrauen Mondorf/Silwingen.

Vorgestellt wird die historische Informationstafel die aus dem Erlös des letztjährigen Pfingstfestes finanziert wurde.
Die Tafel wird später beim Dorfbrunnen angebracht.
fertig-kl

 

 

 

 

Karte der Bahnlinie Merzig-Bettsdorf/Bettelainville

Karte der Bahnlinie Merzig-Bettsdorf/Bettelainville von 1939
https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrecke_Merzig%E2%80%93Bettelainville

Darauf zu sehen ist auch die Niedtalbahn

https://de.wikipedia.org/wiki/Niedtalbahn
Die Niedtalbahn ist eine Regionalbahnlinie zwischen Dillingen und Niedaltdorf. Bis zum Zweiten Weltkrieg war sie Teil einer strategischen Hauptbahn, die von Dillingen nach Bouzonville (Busendorf) und weiter nach Metz führte.
Es gab sogar den Vorschlag die Nied zu kanalisieren um Dillingen mit Metz zu verbinden.
Jahrzehnte lang wurde diskutiert bevor man sich doch für die Bahnlinie entschied, die sicher billiger und schneller fertig zu stellen war.
 

bahnlinie

Das Wetter vor etwa einem Jahr

Schnee ohne Ende …

So langsam geht es auf die 20cm zu. Und es schneit munter weiter.

Gepostet von Lothar Bauer am Samstag, 31. Januar 2015

Das“Schweineschnäutzchen“ in Silwingen

Das Schweineschnäutzchen oder Ameisenbär.
Der Schienenbus verkehrte auf der Strecke Merzig-Silwingen ab 1936.
Nachdem der weitere Schienenverkehr nach Frankreich durch Grenzstreitigkeiten Nazi-Deutschlands mit Frankreich nach der Wiedereingliederung des Saarlandes ins deutsche Reich 1935 erfolgte, unterbunden wurde. Und die beiden Tunnelportale zugemauert wurden.
Wismarer Schienenbus – ist ein Anfang der 1930er Jahre entwickelter Schienenbus für den kostengünstigen Personenverkehr auf Kleinbahnen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Waggonfabrik_Wismar_Typ_Hannover

Schweineschnäutzchen

By Rabensteiner (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

Martinsumzüge in Merzig und seinen Ortsteilen

Ab Samstag den 7 November finden wieder zahlreiche Martinsumzüge in Merzig statt.

http://www.merzig.de/tourismus/veranstaltungen_events/st_martin_in_der_kreisstadt_merzig

Der Martinstag am 11. November (in Altbayern und Österreich auch Martini) ist im Kirchenjahr das Fest des heiligen Martin von Tours.
In vielen Regionen Deutschlands, Österreichs, der Schweiz, in Luxemburg sowie in Südtirol und Oberschlesien sind Umzüge zum Martinstag üblich. Bei den Umzügen ziehen Kinder zum Gedenken mit Laternen durch die Straßen der Dörfer und Städte. Begleitet werden sie häufig von einem auf einem Schimmel sitzenden und als römischer Soldat verkleideten Reiter, der mit einem roten Mantel den heiligen Martin darstellt.
Zum Abschluss gibt es häufig ein großes Martinsfeuer.Meist erhalten die Kinder eine Martinsbrezel.

https://de.wikipedia.org/wiki/Martin_von_Tours

 
El Greco - San Martín y el mendigo

El Greco [Public domain], via Wikimedia Commons

 

Dreisprachige Literaturzeitschrift Paraple 29 erschienen

Erschienen ist der Paraple 29 des Vereines Gau un Griis
Die dreisprachige Literaturzeitschrift mit Schwerpunkt auf dem Dialekt unserer Region.
Das Hauptthema dieser Ausgabe:
Alles wird sich ändern/Et gewwt alles annerscht
Als Künstler dieser Ausgabe der Lothringer Lucien Mare

Von mir ist auch ein kleiner Beitrag enthalten:

Lothar Bauer
moselfränkisch / Merzig-Silwingen

Ed bleift net wéi et es
Ed bleift net wéi et es
Hott schun me.in Oma fre.iher gesòht
Em Därf es villes anerschd génn
on et gäht weider sou
zoum Godden odder Schlechten.

Mä wääss et nöt
wat vielleicht och besser öss
De Zeit bleift nöt stehn, dàt wössen mir all
Mä móss et bäscht draus maachen

Wat sich verännert hott, dat seiht mä, wä mer dorcht Därf gäht
Awer wenn gäht dann haut noch durcht Därf?
Dé mäschten fohren doch nur noch memm Audo röhm
Sogor wenn se nur fufzisch Meter weider Zigaretten hollen gen

We.i sóll mä dann noch senn, wat sich verännert hott?

Fre.iher humer émmer beim Kaschtenbamm gespillt
off em grussen Platz öm Därf
Èt sönn ja och fascht ke.in Autos gefo.ahr doh.mols
Dat wär haut nemmei miehlich
De Kaschtenbaam stäht émmer noch
Onn hoffentlich noch vihl Johr

Dé gehiert äinfach zou userem Därf
Awer et spillt kännen me.i off em grussen Platz.

paraple29

https://www.facebook.com/GauGriis?fref=ts

http://www.gaugriis.com/

Foto – Grenzstein oberhalb Mondorfs

Den Söllenberg bei Silwingen hinauf Richtung Mondorf habe ich im Feld einen alten „Grenzstein“ entdeckt.
Ohne jegliche Beschriftung oder Ähnliches.
Der rote Punkt auf der Karte zeigt den ungefähren Standort dieses „Grenzsteines“.
Der Grenzstein liegt nicht auf der Banngrenze Mondorf-Oberesch/Gerlfangen und damit auch nicht auf der Grenze zwischen den Kreisen Merzig und Saarlouis.

grenzsteine-a

grenzstein1


grenzstein2