Schlagwort-Archive: Aktuelles

Muselfränkischer Kalenner 2016

Der 2016er Kalenner der Mundartvereinigung „Gau un Griis“ ist erschienen.

Jeder Monat zeit ein anderes Dorf oder eine Stadt aus dem moselfränkischen Raum.. Neben einem alten Foto, sind Tag, Sprüche
Folgende Orte sind vertreten im Kalenner vertreten: Velving, Hilbringen, Guerting, Halstroff Roden, Valmont, Itzbach, Dillingen, Bérus, Boulay, Creutzwald, Bouzonville.

Auf den letzten Seiten finden man einige Bilder früherer Kommunionen, alte Fabriken und  Kénnerreimscher„, „Spétznamen“ und „Sprechweerter“;

http://www.gaugriis.com/

kalenner2016

New York, New York

Wer einmal wissen möchte wie es in Big Apple früher ausgesehen hat, der findet im Archiv York Public Library viele 100.000 Fotos. Gerade sind es 672,153.
Und das Beste daran jetzt sind 180000 Bilder unter Public Domain für jeden zur freien Verfügung.
Jeden Tag kommen neue Daten hinzu: Drucke,
Fotographien, Karten, Manuskripte und Video.

ny001

Hier kommt man direkt zu den Public Domain Bildern:
http://digitalcollections.nypl.org/collections/lane/public-domain-picks

 

DAS LIED VON DER MOLDAU, Bertolt Brecht

Liebe Macht und Geldgeilen, alles ist vergänglich …

DAS LIED VON DER MOLDAU

Am Grunde der Moldau wandern die Steine
Es liegen drei Kaiser begraben in Prag.
Das Große bleibt groß nicht und klein nicht das Kleine.
Die Nacht hat zwölf Stunden, dann kommt schon der Tag.

Es wechseln die Zeiten. Die riesigen Pläne
Der Mächtigen kommen am Ende zum Halt.
Und gehn sie einher auch wie blutige Hähne
Es wechseln die Zeiten, da hilft kein Gewalt.

Am Grunde der Moldau wandern die Steine
Es liegen drei Kaiser begraben in Prag.
Das Große bleibt groß nicht und klein nicht das Kleine.
Die Nacht hat zwölf Stunden, dann kommt schon der Tag.
 
von Bertolt Brecht

prague-1002963_1920
Quelle: https://pixabay.com/de/prag-moldau-tschechische-republik-1002963/
CC0 Public Domain

Freie kommerzielle Nutzung , Kein Bildnachweis nötig
Die Bilder von pixabay können kostenlos genutzt werden ohne das man die Quelle nennt.
Eine spende ist dort aber möglich

Mister Motörhead Lemmy Kilmister am 28 Dez. 2015 gestorben

Mister Motörhead Lemmy Kilmister ist am 28 Dez. 2015 im Alter von 70 gestorben.
Wieder ist einer der großen Musiker gegangen.

Ein interessantes Interview von 2008 findet man in der Sueddeutschen.
Den Inhalt kurz auf den Pukt gebracht „Haltet Euch von Idioten fern“

Zum Thema Kunst:
!“> Ist Rock’n’Roll Kunst?
Nein! Nein!!
> Sondern?
Ein Gefühl. Hier unten. In den Eiern.
> Was ist Kunst? Bach ist Kunst. Oder?
Keine Ahnung. Bach ist ebenfalls ein Gefühl in den Eiern. Wenn Sie mich fragen. Kunst ist ja nur noch ’n Markt, oder? Wie die Börse. Nimm die Bildende Kunst: Du kannst an den Preisen für die Bilder ablesen, wer gerade wen fickt.“ „

https://de.wikipedia.org/wiki/Lemmy_Kilmister

1280px-Lemmy_Kilmister
„Lemmy Kilmister“ von Alejandro Páez (Molcatron on Flickr) – Flickr http://www.flickr.com/photos/molcatron/183779592/in/set-72157594190255782/. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lemmy_Kilmister.jpg#/media/File:Lemmy_Kilmister.jpg

Laß es weiter im Himmel oder sonst wo kräftig Rocken …

lemmy

grafik lothar bauer

 

Wetterregeln – Bauernregeln Dezember

16. Dezember: St. Adelheid
Die Adelheid liebt weiße Flocken, so bleibt die Erde selten trocken.
Um die Zeit von Adelheid, da macht sich gern der Winter breit.
Um Adelheid, da kommt der Schnee, der tut der Wintersaat nicht weh.

Zu mild für die Jahreszeit und schmuddelig naß.

Was sagt der hundertjährige Kalender:
Dezember
1. – 2.    Es Schnee fält immer zu
3. – 8.     unbeständig
9.     große Kälte kommt nachts
10.     starke, überaus kalte Winde, viel Schnee
11. – 12.     es herrscht grimmige Kälte
13. – 14.     es schneit, nicht mehr so kalt
15.     es ist klar und sehr kalt

Stimmt bis jetzt eigentlich nichts.

T-online eMail Konto per IMAP unter Thunderbird einrichten.

Eine Anleitung dazu findet man z.B. HIER

Wie richte ich eine E-Mail-Adresse @t-online.de in Mozilla Thunderbird ein?
https://www.telekom.de/hilfe/festnetz-internet-tv/e-mail/e-mail-konto/e-mail-adresse-t-online.de-in-mozilla-thunderbird-einrichten?samChecked=true

Wie richte ich IMAP in meinem E-Mail-Programm ein?
https://www.telekom.de/hilfe/festnetz-internet-tv/e-mail/e-mail-server-e-mail-protokolle-und-e-mail-einrichtung/einrichtung-imap?samChecked=true

Gehen wir davon aus das wir alles richtig eingetragen haben.

Es funktionierte bei mir aber nicht.
Sucht man im Web findet man verschiedene Lösungsvorschläge.

Folgender hat mir geholfen:
  Bei email.t-online.de anmelden.
Auswählen  Menü, Einstellungen und dort legen bei Konto-Einstellungen, POP3/IMAP ein neues Passwort für E-Mail festlegen.

tonline-email

Angliederung des „Saarland“ an Preußen vor 200 Jahren

Vor zweihundert Jahren, am 30. November 1815, wurde das Saarland größtenteils an das Königreich Preußen angegliedert.
Durch einen offiziellen Festakt der preußischen Regierung wurde die feierliche Besitzergreifung Saarbrückens und der restlichen Saarorte durch Mathias Simon, den königlich-preußischen Kommissar, im Auftrag König Friedrich Wilhelms II. vollzogen.

Nach dem Wiener Kongress fielen die größten Teile des heutigen Saarlandes an die Königreiche Preußen und Bayern, kleinere Teile an andere Staaten des Deutschen Bundes, nämlich das Fürstentum Lichtenberg mit St. Wendel an das Herzogtum Sachsen-Coburg-Saalfeld und das Fürstentum Birkenfeld an das Großherzogtum Oldenburg. Die preußischen Gebietsteile kamen zu dem neu gebildeten Regierungsbezirk Trier in der Provinz Großherzogtum Niederrhein, die 1822 in der Rheinprovinz aufging, die bayerischen Gebietsteile zum neu gebildeten Rheinkreis, seit 1835 Rheinpfalz genannt. Die Errungenschaften der Französischen Revolution blieben als Rheinisches Recht erhalten.

Im 19. Jahrhundert entwickelte sich der Steinkohlebergbau und die Eisen- und Stahlindustrie. Nach dem Deutsch-Französischen Krieg von 1870/71 und der Schlacht bei Spichern vor den Toren Saarbrückens führte die Gründung des Deutschen Reiches und die Angliederung Elsaß-Lothringens zur Bildung eines gemeinsamen Wirtschaftsraumes bis zur französischen Grenze. An der Saar entstand das drittgrößte Schwerindustriegebiet des Deutschen Reiches, das als „Saarrevier“ und seit den 1890er Jahren meist als „Saargebiet“ bezeichnet wurde.[1]
( wikipedia.de)

http://www.villa-lessing.de/veranstaltungen/entscheidungsjahre-der-saar-1815193519551990/

saarland1952 saargebiet1919

Botanischer Garten des Saarlandes

Noch gibt es ihn den Botanischen Garten des Saarlandes.
Aber wie lange noch?
Er sollte auf jeden Fall erhalten bleiben.

“ Botanischer Garten in Gefahr – Ein Hilferuf

Liebe Gartenbesucher, unsere Universität hat im Rahmen der immensen Sparauflagen seitens des Landes beschlossen, Ihren Botanischen Garten durch eine Stellenwiederbesetzungssperre auslaufen zu lassen. Dieser Tod auf Raten wird im kommenden Jahr seinen Anfang nehmen, wenn wir aufgrund eines ersten Personalverlustes auf die Pflege eines großen Teiles unserer über 2.200 Arten zählenden Pflanzensammlung verzichten müssen. Durch die dann eklatante Unterbesetzung ist auch der übrige Pflanzenbestand in seiner Gesamtheit arg gefährdet.

Bitte helfen Sie uns, diese landesweit einzigartige Bildungsstätte in Sachen Kultur, Natur und Umwelt für die Saarländer zu erhalten. Zeigen Sie Ihren Protest bitte in den öffentlichen Medien und sozialen Foren! Werden Sie Mitglied in unserem Förderkreis!

Weitere Informationen unter dem Quicklink Historie/Aktuelle Situation, auf unserer Facebook-Seite und in den Auslagen in unserem Gewächshaus-Foyer.

zu finden auf folgender Seite:
http://www.uni-saarland.de/fak8/botgarten/

https://www.facebook.com/Botanischergarten.Saarland/

 

botanischer garten

Botanischer Garten der Universität des Saarlandes
Foto zur Verfügung gestellt von Hardy Alles

Heimatkunde

RODENER EPAPERS: NEUES SUBPORTAL UND RODENER GESCHICHTE(N) ALS NEUE SERIE!

In den nächsten Tagen und Wochen führen auf produktionen.rodena.de alle Bücher und eBooks, die die Rodena ePapers und der Rodena Theologisch-Historische Verein erstellt haben, zusammen. Gleichzeitig wird es auch einige Neuerscheinungen als eBooks sowie klassische Buchausgaben geben: Begonnen wird mit Band 1-3 der Serie Rodener Geschichte(n) mit Artikeln von Walter Schmolenzky.

Heimatforscher Walter Schmolenzky : „Die Rodener Heimatgeschichte ist voller Sagen und Überlieferungen. Ich habe dazu eine kleine Auswahl aus der reichhaltigen Literatur über Roden getroffen, die ich allerdings nicht einfach nur eins zu eins hier wiedergeben möchte. Nein, ich möchte die Sagen und Geschichten vielmehr so weiter geben, wie sie früher von den alten Leuten wesentlich detailreicher erzählt worden sind, als in der Literatur festgehalten. Dabei habe ich darauf geachtet, dass sowohl Inhalt … http://tinyurl.com/pvzqr2j

Serie: Rodener Geschichte(n)

http://produktionen.rodena.de/index.php5?xml=Kindle

https://www.facebook.com/rodena.ePapers

rod

15 November – Leonhardstag und Volkstrauertag

St Leonhard 15 November
Wetterregeln – Bauernregeln

Wenn auf Leonhardi Regen fällt, ist’s mit dem Weizen schlecht bestellt.
Wie’s Wetter an Lenardi ist, bleibt’s bis Weihnachten gewiss.
Nach der vielen Arbeit Schwere, an Leonhardi die Rösser ehre.
Der heilige Leopold ist oft noch dem Altweibersommer hold.
St. Leonhard ist der Schutzpatron des Viehs, besonders der Pferde.

Und heute ist
Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag und gehört zu den sogenannten stillen Tagen. Er wird seit 1952 zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag begangen und erinnert an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen.

Auf den Friedhöfen fast aller Orte in Deutschland wird den Toten der Weltkriege heute gedacht. Mit Kranzniederlegung an den Ehrenmalen und Gedenktafeln.

Im November wird auch im Auftrag des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge für die Pflege der Kriegsgräber gesammelt.

http://www.volkstrauertag.de/

Zitat STANISLAW LEM zur Weltlage

„Die Zivilisation ist ein Schiff, das ohne Pläne gebaut wurde und führerlos dahinschlingert. Es fehlt ihr an spiritueller Verbundenheit, mit deren Hilfe sie bewusst einen Kurs hätte wählen können, der eben nicht in die Katastrophe mündet. Stattdessen lässt man sich von den Strömungen zufälliger Entdeckungen treiben und vertraut blindlings den Angeboten, die kurzfristig größtmöglichen Profit versprechen. Wir haben uns auf ein Spiel mit der Natur eingelassen und dabei eine Partie nach der anderen gewonnen. Aber wir lassen uns derart in die Konsequenzen unserer Siege verwickeln, dass statt einer vernünftigen Strategie nur vordergründige Taktik betrieben wird.

STANISLAW LEM (1921 – 2006) war ein polnischer Philosoph und Science-Fiction-Autor („Solaris“)

Guy Fawkes Day

Der Guy Fawkes Day ist ein britischer Feiertag, der jährlich am 05. November zelebriert wird. Neben der Bezeichnung Guy Fawkes Day kennt man diesen Tag auch als Bonfire Night, Guy Fawkes Night oder auch als Firework Night.
Die Briten gedenken an diesem Tag den gescheiterten Attentat des Guy Fawkes im Jahre 1605 auf den britischen König und auf das Parlament mit großen Feuern, die die Strohpuppe Guy Fawkes auflodern lässt, Straßenumzügen und ausgiebigen Feuerwerken.

http://www.brauchwiki.de/Guy_Fawkes_Day

Der Film spielt im dystopischen, futuristischen London in den 2030ern und die Geschichte folgt V, einem maskierten Freiheitskämpfer, der im Kampf gegen den autoritären Staat gleichzeitig persönliche Rache verfolgt (ital. vendetta für Blutrache) und einen gesellschaftlichen sowie politischen Umsturz vorbereitet.
Dabei wird die Guy Fawkes Maske benutzt.

https://de.wikipedia.org/wiki/V_wie_Vendetta_%28Film%29

 

008 Protest in Munich gegen Acta

By Usien (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

Euthanasie im Saarland

Die „Anstalt“ oder „Irrenanstalt“ in  Merzig kannte ich noch als solche. Allein schon diese Bezeichnungen haben etwas  abwertiges.
In den 70ziger Jahren erlebte die Anstalt ihre Hochzeiten. An die 1000 Betten waren vorhanden.
Und sehr oft noch Schlafsäle für die Patienten mit sehr hohen Decken und Fenstern.
1977 bis 1980 hatte ich das Vergnügen während meiner Lehre als Maler und Lackierer mehrmals in der Anstalt zu arbeiten.
Es war schon irgend wie ein mulmiges Gefühl als ich das erste Mal das Gelände betrat.
Man wußte ja nicht was einen erwartet.
Man kam natürlich nur über ein mit einem Portier besetztes Tor hinein und mußte sich ausweisen können.
Auch hinaus konnte man nicht so einfach spazieren.
wiederum mußte man das Tor passieren.
Vielen Patienten war es erlaubt sich frei auf dem Anstaltsgelände zu bewegen. Deswegen war es mit einer Mauer und Zäunen umgeben.


In Merzig weist vor dem alten Eingang ein Denkmal auf das Schicksal der Menschen hin.

Und es wurde deshalb ein kleines Psychiatriemuseum eingerichtet. Das ich noch besuchen werde.

http://www.deutschlandradiokultur.de/ns-euthanasie-im-saarland

http://abgepudert.de/2014/10/andre-noltus-liest-eduard-senz/

http://www.erinnert-euch.de/index.php?id=1424

http://www.querelles-net.de/index.php/qn/article/view/413/421

http://mzg.shg-kliniken.de/index.php?id=1229

 

anstalt-merzig
Alte Postkarte der Landesnervenklinik Merzig

Publikation 38-2015 – Kurzgeschichten, Ralf Boldt, Science Fiction, Zu spät

Publikation Nummer 38 bei der ich dieses Jahr mit einer Grafik vertreten bin.

Kurzgeschichten, Ralf Boldt, Science Fiction, Zu spät
Cover Lothar Bauer

Zu spät. Zehn phantastische Kurzgeschichten

Dieser Band enthält zehn phantastische Kurzgeschichten, die das Heute oder Morgen dieser oder einer anderen Welt beschreiben. Sport, Gesundheit, Liebe, aber auch Technik sind die Themen. Im Mittelpunkt steht aber immer der Mensch, der sich in diesen Welten zurechtfinden muss. Dies gelingt ihm mal besser, mal weniger gut.

Ralf Boldt
Zu spät. Zehn phantastische Kurzgeschichten.
CreateSpace Independent Publishing Platform
Oktober 2015, 146 Seiten, Taschenbuch,
ISBN: 978-1518761836
Autorenseite bei Amazon: http://www.amazon.de/-/e/B00NXY6DME

zu späat ralf boldt

Wer hat nun Recht? Wie gesund sind unsere Lebensmittel?

Ich würde da eher wieder den Mittelweg sehen. So wohl als auch …
Jede Seite hat ihre Ansichten und jede Seite meint daß sie Recht hat.
In der heutigen Zeit in dem immer mehr veröffentlicht wie der Verbraucher getäuscht wird braucht sich aber auch Niemand über die Verunsicherung des Verbrauchers und die daraus resultierenden Reaktionen zu wundern.

Allzu viel ist ungesund und zu wenig wohl auch.
Das Gemüse aus unserem Garten kommt ohne Chemie aus.
Außer der Regen ist damit verunreinigt …
Aber das führt dann wirklich zu weit.

Video: Pestizid-Cocktails – Fast kein Obst und Gemüse ohne Chemie
Knackig, frisch, gesund – das haben Verbraucher meist im Kopf, wenn sie Obst und Gemüse kaufen. Was sie den Produkten nicht ansehen: Oft stecken sie voller Pestizide und sind teils auch voll krebserregender und hormonwirksamer Stoffe.

http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/videos/pestizid-cocktails-fast-kein-obst-und-gemuese-ohne-chemie-100.html

Hier die Gegenseite:
http://topagrar.com/

garten