Selbstversorger Teil 1 … Sauerkraut im Gärtopf

So kan man es noch nicht sagen. Aber wir sind auf dem Weg dorthin.
Wir haben uns einen Gärtopf zugelegt und ein paar Kohlköpfe.
Die Kohlköpfe mußten wir leider kaufen, da unser Garten dieses Jahr durch die Erneuerung des Abwasserkanals aus Gefecht gesetzt war.
Die Gärmethode ist eine der ältesten um Lebensmittel haltbar zu machen.
Und was hinzu kommt auch noch sehr schmackhaft 🙂
Der gekaufte Topf ist eine neuere Version.
Die mit dem Wasserrand oben herum

 

.

 

 

Liebhaber des Sauerkrautes können es selbst auf Urgroßmutters Weise herstellen.
Traditionell wird Sauerkraut in Steinguttöpfen oder Holzfässern hergestellt. Die Gefäße müssen vor und nach der Benutzung gründlich mit einer Bürste und kaltem Wasser gereinigt werden. Der Kohl sollte möglichst frisch verarbeitet werden.
Die Strünke werden entfernt, einige Blätter extra bei Seite gelegt und die Kohlköpfe fein gehobelt.
Der geraspelte Kohl wird nun in mehreren dünnen Schichten in den Topf gegeben.
Jede Schicht wird mit Salz bestreut.

Rezepte findet man hier
Selbst gemacht
Sauerkraut selbst machen Selbstversorgern      

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.