Saarländische Presseschau – bunt gemicht

Kurz vor Jahresende eine bunte Presseschau ( ohne Wertung ) :

Was Politiker sich und dem Saarland für 2012 wünschen
Saarbruecker-zeitung
Politisch will sich der Landes- und Fraktionsvorsitzende der Grünen in der Jamaika-Koalition dafür einsetzen, dass das Saarland einen Strukturwandel – vom Kohleland zum Land der erneuerbaren Energien – vollzieht. „Wir brauchen mehr Solar- und vor allem
Alles zu diesem Thema ansehen »

Glätte sorgt für Verkehrsunfälle im Saarland
T-Online
Wegen Schnee und Eis ist es am Freitag im Saarland zu zahlreichen Unfällen gekommen. Mehrere Menschen wurden leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Auf der A 1 in Fahrtrichtung Trier geriet ein 29-Jähriger auf glatter Fahrbahn ins Schleudern und
Alles zu diesem Thema ansehen »T-Online

Saarbrücken: Viele ältere Arbeitslose nicht erfasst
Saarländischer Rundfunk
Im Saarland sind derzeit 19,8 Prozent der älteren Hartz-IV-Empfänger in der Arbeitslosenstatistik nicht erfasst. Nach Angaben der Regionaldirektion für Arbeit sind 1440 Menschen betroffen. Sie gelten nicht als arbeitslos, weil sie über 58 Jahre alt
Alles zu diesem Thema ansehen »

Kramp-Karrenbauer sieht die „Basis für gutes Jahr 2012“ gelegt
T-Online
Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) sieht zum Jahreswechsel das Saarland in einer guten Startposition für 2012. So habe das Land die beste Wirtschaftsentwicklung seit 30 Jahren, eine gute Stimmung in der Saar-Wirtschaft trotz Eurokrise
Alles zu diesem Thema ansehen »T-Online

Saar-Wirtschaft beim Wachstum auf Platz zwei im Bundesländer-Vergleich
Saarbruecker-zeitung
Gute Nachrichten zum Jahreswechsel: Das Saarland kann 2011 mit einem weit überdurchschnittlichen Wirtschaftswachstum abschließen: Das Statistikamt erwartet ein Plus von 4,8 Prozent. Saarbrücken. Die Konjunktur im Saarland hat im ablaufenden Jahr
Alles zu diesem Thema ansehen

»Saarbrücken: Kühn übernimmt Fraktionsvorsitz nicht
Saarländischer Rundfunk
Mitgliederstärkste Partei im Saarland ist danach die SPD mit 20 370 Anhängern. Ein Parteibuch der CDU Saar hatten Mitte Dezember 19 114 Saarländer. Die Linke Saar hatte 2409 Mitglieder. Es gab 1650 Saar-Liberale und 1318 Saar-Grüne.
Alles zu diesem Thema ansehen »

Weltkulturerbe Völklinger Hütte meldet Besucherrekord
T-Online
Mit fast 200.000 Besuchern sei sie die erfolgreichste Ausstellung, die je im Saarland realisiert wurde. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte werde inzwischen in Deutschland und auch international als eines der wichtigen Reiseziele in Europa wahrgenommen
Alles zu diesem Thema ansehen »T-Online

Berlin: Merkel bereitet Deutsche auf schwieriges Jahr vor
Saarländischer Rundfunk
In ihrer Neujahrsansprache sagte die CDU-Politikerin, das Saarland habe eine gute Basis für das Jahr 2012. Die Neujahrsansprache der Ministerpräsidentin wird um 13 Uhr auf SR2 Kulturradio und um 18 Uhr 4 auf SR3 Saarlandwelle ausgestrahlt sowie im
Alles zu diesem Thema ansehen »Ranking: Amberg erfährt ungeahnte Aufwertung

 

Dienstleistungsgewerkschaft ver.di fordert saarländische Einzelhändler zur Vernunft auf
Verantwortungsloses Verhalten der Unternehmer trägt zur gesellschaftlichen Verwahrlosung maßgeblich bei
Saarbrücken – Wie ver.di-Landesbezirksleiter Alfred Staudt mitteilte, gingen bei ver.di in Saarbrücken in den vergangenen Tagen vermehrt Anrufe aus der Bevölkerung und von den Beschäftigten ein, dass Einzelhändler ihre Verkaufstüren an Silvester sogar bis 18.00 Uhr öffnen. Der zuständige Landesbezirksfachbereichssekretär für den Einzelhandel bei ver.di, Alex Sauer, sagt dazu: „Nach einem sehr guten Weihnachtsgeschäft (Quelle HDE) geht die Geldgier bei den Unternehmen an Silvester uneingeschränkt weiter und das zu Lasten der Beschäftigten und ihrer Familien.“ Der ver.di Landesbezirksleiter Alfred Staudt kritisiert das Öffnungsverhalten im Einzelhandel an der Saar scharf: „Die Zeit für Freizeit, Familie und Kultur schrumpft ohne hin schon dramatisch seit Jahren, der Einzelhandel verschärft das nur noch mehr durch solche Öffnungszeiten.“ -> Gesamten Artikel lesen »

10 Jahre Riester-Rente und nichts als hohle Phrasen
Berlin – Zehn Jahre nach Einführung der Riester-Rente hat der Deutsche Gewerkschaftsbund Bilanz gezogen. „Die Riester-Rente ist kein Zukunftsmodell, sondern ein Flop mit riskanten Nebenwirkungen. Sie führt sowohl zu Reallohnverlusten für die Beschäftigten als auch zu sinkenden Alterseinkommen, sagte Annelie Buntenbach, DGB-Vorstandsmitglied. „Das Versprechen, die Riester-Rente könne die Rentenkürzungen ausgleichen, hat sich für die Meisten als hohle Phrase herausgestellt. Die Riester-Rente darf nicht auch noch zur Voraussetzung für die geplante Zuschussrente oder ähnliche Konstrukte gemacht werden. Solange die Koalition die Privatvorsorge zur Bedingung für staatliche Hilfen macht, wird sie das Ziel, Altersarmut zu vermeiden, weit verfehlen. Die Riester-Reform ist ein Bruch mit der solidarischen Alterssicherung und ein Grund für die drohende Altersarmut. -> Gesamten Artikel lesen »

Ein frohes und erfolgreiches neues Jahr wünschen die Piraten von der Saar
Thomas Brück, Pressesprecher und stellvertretender Landesvorsitzender dankt den Parteien des Landes und hofft auf den Durchhaltewillen der FDP

„Ich wünsche der Saar- FDP, dass sie sich endlich zusammenreißen möge, denn für Neuwahlen sind die Saarpiraten noch nicht gerüstet. 2012 werden im Saarland die ersten Kreisverbände gegründet und damit wollen die Saarpiraten auch verstärkt in die Kommunalpolitik eingreifen. Ebenso möchte ich der Saar- CDU danken, dass sie durch das Missmanagement beim 4. Pavillon des Saarlandmuseums uns Saarpiraten darin bestätigen, dass transparente Politik längst überfällig ist. Der Partei „Die Linke“ möchte ich dafür danken, dass sie uns im abgelaufenen Jahr so viel Beachtung geschenkt hatte, dass sogar einige ihrer Mandatsträger auf unserem Piratenschiff anheuern wollten. Leider sind Führungspositionen bei den Saarpiraten nur zu erarbeiten und nicht zu verschenken, wie die vermeintlichen Überläufer erkennen mussten. -> Gesamten Artikel lesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.