Kapelle Silwingen – Foto und Info

Silwingens kleine Kapelle wurde 1843 erbaut, ein Türschwellenstein der sich heute noch in der Friedhofsmauer befindet trägt diese Jahreszahl,  und 1925 erweitert.
Vorher gab es eine ältere und kleinere Kapelle die 1653 erbaut und bis 1814 Bestand hatte.
Diese Kapelle befand sich am Standort der alten Garage am Wohnhaus von Schul Gerdi, Mondorferstr 28.
1975 zerstörte ein Blitz Teile der Eingangsseite und fast den gesamten Turm.
Der Blitz trat im Hofraum des Hauses Mondorferstr. 28, Phillips Annachen Edeka, heraus und zerstörte auch diesen. Es könnte sich um einen Kugelblitz gehandelt haben.

1987 wurden vier der acht Altarfiguren entwendet. Der Diebstahl bleib ungeklärt.
Die gestohlenen Figuren wurden durch Nachbildungen ersetzt.
Vermutungen machten die Runde die aber nicht bestätigt werden konnten.

Seit ein paar Jahren ist die Kapelle ohne Wetterhahn.
Dieser fiel völlig verrostet vom Dach und soll vom Bistum wieder erneuert werden.

kapelle1

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.