Geplantes Atomendlager in Lothringen

Und wieder mal an der französischen Grenze und der Peripherie des Landes.
Und in der Nähe des Saarlandes, das schon Cattenom vor der Nase hat.

„Schon 2030 könnte der erste hochradioaktive Müll aus den 58 französischen Kernreaktoren nahe des Dorfes Bure in Lothringen eingelagert werden.“

Dann haben sie ja von Cattenom nicht weit bis dahin.

Gepostet von Lothar Bauer am Mittwoch, 13. Juli 2016

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.