"Die Gedanken sind frei …" liebe Überwacher

Der Interpretationen dieses alten deutschen Volksliedes gibt es einige.


„Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten,
sie fliehen vorbei wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wissen, kein Jäger erschießen,
es bleibet dabei: die Gedanken sind frei“
http://www.youtube.com/watch?v=StGvRa2zgbw&feature=youtu.be

Immer wieder war das Lied in Zeiten politischer Unterdrückung oder Gefährdung Ausdruck für die Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit.
Auch in der aktuellen tagespolitischen Auseinandersetzung gegen die staatliche Überwachung gewinnt dieses Lied wieder an Aktualität.
Zeitlos eben.
Und auch das gewisse menschliche ( verachtenswerte)  Kreaturen es nie lernen werden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Gedanken_sind_frei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.