Denkmalpflege im Saarland Jahresbericht 2013

Denkmalpflege im Saarland Jahresbericht 2013
Bedauerlich war der Teilverlust einer römischen Villa in der Ortslage von Silwingen. Bei Kanalbauarbeiten war ein römisches Gebäude angeschnitten worden. Das Landesdenkmalamt wurde darauf erst durch einen Heimatforscher aufmerksam, der auf einer Deponie im Erdaushub die römischen Relikte erkannt hatte. Eine Rückverfolgung dieser Erdmassen zu ihrem genauen Herkunftsort war leider nur noch mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit möglich. Es dürfte sich um eine bereits 1911 vom Trierer Museum registrierte, nach den damaligen Fundstellenangaben nicht mehr genau lokalisierbare Villa handeln.
 
Ungefähre Lage ist bekannt. Wurde damals dem Bahnbau geopfert, wobei wenn es nicht zum Bahnbau gekommen wäre vielleicht keine Überreste der Villa entdeckt worden wären.