Das Projekt „Silwinger Ortschronik“ 03 – Recherche

Am Freitag war ich im saarländischen Landesdenkmal Amt zu Besuch.
Und mein letzter Besuch war es nicht.

Es befindet sich in Landsweiler-Reden, einem Ortsteil von Schiffweiler, und zwar im Zechengebäude des ehemaligen Bergwerks Reden

Im Verlauf meiner Recherchen der Silwinger Ortschronik habe ich mich an das Landesdenkmalamt gewandt und bekam einen Termin mit Herrn Prof. Dr. Wolgang Adler.
Der schon einige Sachen vorbereitet und für mich raus gelegt hatte.
Das Gespräch brachte für mich einige interessante Informationen. Die ich weiter verfolgen werde.

Ein Besuch in der Altertümersammlung im Keller als auch in der Restaurierungswerkstatt waren sehr interessant.
Die Sammlung der Fundstücke ist sehr umfangreich.
Das Meiste ist aber archiviert und wird aber gerne auf Anfrage gezeigt.

Es befinden sich aber nicht immer die Originale bei uns im Saarland.
Zum Beispiel er goldene Halsring aus dem Fürstengrab in Besseringen.
Der sich im Berliner Museum befand.

Ende des zweiten Weltkrieges von den Russen zusammen mit dem Schatz des Priamos geraubt und nach Moskau gebracht.
Etliche Zeit galt er als verschollen.
Ist jetzt aber wieder aufgetaucht. Es besteht die Möglichkeit das der Halsreif wieder zurück nach Berlin kommt.

Dort konnte ich die neusten Funde vom Silwinger Bann anschauen.
Es handelt sich um Keramik- und Knochenreste aus einem Brandgrab der Früh römischen Zeit.
Der Fund wurde 2005 gemacht.
Den genauen Ort werde ich hier natürlich nicht preisgeben um keine Schatzjäger anzulocken.
Nur soviel: der Fundort ist „ungefähr“ im Bereich Andreashof zu finden.

Silwingen hat aber schon einiges an Fundstücken auf zuweisen.
Die meisten befinden sich aber nicht im Saarland, sondern in Trier.
Ob dort die Möglichkeit besteht sich das ein oder andere anzusehen
Man müsste nachfragen.

Vergessen sollte man auch nicht die Bibliothek
die dem Heimatforscher und Interessierten eine ausgiebige Recherche bietet.

Besuch nach Absprache möglich.

—   —   —

Besucheradresse und Geschäftszeiten
Landesdenkmalamt, Am Bergwerk Reden 11, 66578 Schiffweiler
Geschäftszeiten: Mo-Fr 8-12 Uhr; Mo-Do 13-15.30 Uhr
poststelle@denkmal.saarland.de

http://www.saarland.de/denkmal.htm
Besuche  der Altertümersammlung , der Restaurierungswerkstatt und der Bibliothek bitte vorher abklären.

Aufgaben des Landesdenkmalamtes

– erfasst Kulturdenkmäler (Bodenfunde, Bauten, bewegliche Denkmäler) und trägt sie in die öffentliche Denkmalliste ein
– führt wissenschaftliche Untersuchungen an Kulturdenkmälern durch
– führt Ausgrabungen durch und überwacht sie
– restauriert und sammelt Bodenfunde in der staatlichen Altertümersammlung
– berät und unterstützt Eigentümer bei der Pflege, Unterhaltung und Wiederherstellung ihres Baudenkmals
– genehmigt archäologische Grabungen und Baumaßnahmen an Denkmälern
– erstellt Gutachten in allen Angelegenheiten des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege
– veröffentlicht Publikationen zur saarländischen Denkmalpflege

————————–

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.