Archiv der Kategorie: Silwingen

Webseite Region Saargau

Die Seite : www.region-saagau.de ist leider auch verschwunden. Hatte damals immer interessante Neuigkeiten vom Gau. Die im Norden angrenzende Region Saargau konnte auf eine Förderung im Rahmen des Programms „Integrierte Ländliche Entwicklung“ (ILE) zurückgreifen; auch dort wurden viele Projekte erfolgreich umgesetzt, die bis 2011 über das ILE-Programm gefördert wurde. (ARGUS CONCEPT 2007a). Auch : ARGUS CONCEPT (2007a): Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept für die Region Saargau. Saargau – eine Region grenzenlos – vielfältig! Abschlussbericht, Stand März 2007. Saarbrücken

Webseite Region Saargau

„Alte“ Saargau Wanderkarte

ILEK- und Leader-Förderregionen im Saarland. Saargau Wander- und Erlebniskarte Stand Februar 2007.Sehenswürdigkeiten. Sonstige Denkmäler und Zeitzeugen. Damals gab es eine tolle Karte mit vielen Sehenswürdigkeiten. Heute nichts mehr davon im Netz zu finden.

"Alte" Saargau Wanderkarte

Merziger Straßenkarte mit alten Bezeichnungen

NEU! Karte von Merzig – Innenstadt #KarteMerzigKarte mit heutigen und ehemaligen Bezeichnungen der Merziger #Gassen und #Straßen. Man kann sie im Internet betrachten. Und hat dafür verschiedene Möglichkeiten: https://cntr.click/CVw6HJ7
Die Namen sind folgendermaßen in der Karte eingezeichnet: Schwarz für Ist-Zustand Rot für alle historische Namen vor 1974 Braun für 1935 – 1945 Grün für volkstümliche Bezeichnungen Weitere Infos in den Kommentaren. Ausschnitt anbei.
Merziger Straßenkarte mit alten Bezeichnungen

Die Einwohner von Mondorf und Silwingen

Der Autor des Buches „Die Einwohner von Hilbringen mit Ballern, Fitten, Mechern, Rech und Ripplingen vor 1911“ Hans-Peter Klauck hat mich gerade angerufen. Er ist dabei ein solches Buch für Mondorf und Silwingen zu erstellen. Er braucht noch historische Fotos für die Einleitung und so weiter. Auf mich gekommen ist er über mein Saargau Blog. Darüber habe ich schon einige Kontakte bekommen. Das Buch wird so in einem halbes halben Jahr erscheinen. Eine sehr gute Nachricht.

1928. Bäckergeselle sucht Arbeit.

GODESBERGER VOLKSZEITUNG 23.10.1928. Bäckergeselle sucht Arbeit. Zu erfragen bei Josef Schwarz Brennerei Silvingen. Interessant zu wissen um wenn es sich bei dem Arbeitssuchenden handelte. Auf jeden Fall sucht er eine Anstellung außerhalb. Die Brennerei befand sich nicht weit von meinem Haus entfernt .

1928.  Bäckergeselle sucht Arbeit.

Echo der Gegenwart 1887.— Nr. 126.Samstag, 4. Juni.— Unwetter mit Auswirkungen in Merzig, Mondorf, Silvingen, Fitten

Echo der Gegenwart 1887.— Nr. 126.Samstag, 4. Juni.—
Unwetter mit Auswirkungen in Merzig, Mondorf, Silvingen, Fitten
* Merzig, 1. Juni. Gestern Abend entlud sich über unserer Gegend ein schweres Gewitter, welches wohl eine volle Stunde andauerte. Der Regen fiel während der ganzen Zeit wolkenbruchartig. Stellenweise fielen auch Schlossen und zwar in solcher Größe und solcher Menge, daß heute Morgen an vielen Stellen dieselben noch zu finden waren. Der Blitz hat mehrfach eingeschlagen. In der Fabrik der Firma Boch zu Merzig beschädigte er einen gewölbten Bau, so daß derselbe gestützt werden mußte. Ein nebenanstehender großer Schornstein wurde glücklicherweise nicht davon berührt. Das Wasser hat auf den Fluren sehr großen Schaden angerichtet, in manchen Feldern ist die beste Erde weggeschwemmt, besonders auf dem Bann von Merzig, Mondorf, Silvingen, Fitten. In letzterem Orte waren vom Berge Erde und Steine in solcher Menge mit fortgenommen, daß in den Straßen fast nicht mehr durchzukommen war. Manche Hoffnung ist durch dieses Gewinner Schanden geworden.

Siedlungsplatz in Silwingen bei Nummer 14.

Siedlungsplatz in Silwingen bei Nummer 14.
Dissertationsprojektes an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster 2018.
Siedlungskontinuität und Diskontinuität zwischen Spätantike und Frühmittelalter im südlichen Bistum Trier . Frage nach dem
Einfluss fremder Bevölkerungsgruppen auf die Siedlungsentwicklung.

Siedlungsplatz in Silwingen bei Nummer 14.

Über Silwinger Flurnamen

Über Silwinger Flurnamen von Anton Jacob:
Nicht im Kataster:
In der Haselheck, Am Geiersberg, In der Mößwies,
Beim ronne Bämchen, em Honsteck(Honssteck), Im Reichelsgarten.‘

Biringerbann auch Bonzwenkel früher Schindanger
Auf Heid ein Kreuz – Unfall Toter
Gewann Söllenberg:
Huf auf Göderei – Herr von Römburger als Brckengut,Schäferwies,
Rehbockgred,Huf bei der Sandkaul am Sillenberg, Huf bei Oberescher Fußpfad. Sack Pfeffersack Herr Noel. Mattheiser Acht
Hinter Gottesheck Göderei Im Holunder.
Siercker Bongert, Mettlacher Acht, Wolfshuf am Schwarzen Berg, Heppenbach

Karte! Bezeichnungen der Merziger #Gassen und #Straßen.

NEU! Karte von Merzig – Innenstadt #KarteMerzig Karte mit heutigen und ehemaligen Bezeichnungen der Merziger #Gassen und #Straßen. Man kann sie im Internet betrachten. Und hat dafür verschiedene Möglichkeiten: https://www.georeferencer.com/compare#624267197712
Die Namen sind folgendermaßen in der Karte eingezeichnet:
Schwarz für Ist-Zustand
Rot für alle historische Namen vor 1974
Braun für 1935 – 1945
Grün für volkstümliche Bezeichnungen Weitere Infos in den Kommentaren. Ausschnitt anbei.

Straßenkarte Merzig
Straßenkarte Merzig

Historische Romane aus unserer Region

Wer gerne historische Romane liest und besonders aus unserer Region sollte sich vielleicht einmal die Bücher von Barbra Mansion aus Saarfels ansehen. Zum Beispiel „Mord auf der Siersburg“ ein Roman aus dem Jahr 1243.
Christi Himmelfahrt 1243. Auf Burg Siersberg trifft man Vorbereitungen für die Hochzeit Arnulph von Siersbergs mit der schönen Kaufmannstochter Binzela von Randeck. Während schon Gaukler, Spielleute und die ersten geladenen Gäste eintreffen, machen Handwerker eine grausige Entdeckung: In einem seit langem stillgelegten Zulaufrohr der Zisterne finden sie die mumifizierte Leiche einer Frau. Dame Ermentrude und Bruder Jerome versuchen die Identität der Toten zu klären. Doch dann geschieht unter den Augen der versammelten Hochzeitsgesellschaft ein mehr als mysteriöser Mord. Die Spuren führen weit in die Vergangenheit…Historische Romane aus unserer Region

Verkehrsunfall 1969 in Silwingen

Am 14 September 1969 kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße bei Silwingen. Ein Bundeswehfahrzeug stürzte die Brücke hinab. Ein Grund damals den Unterricht zu beenden und mit allen Kinder das Schauspiel zu begutachten. Heute undenkbar bei einem Unfall mit hochexplosivem Treibstoff. Aber damals ein großes Abenteuer. Und nach der Schule und die folgenden Tage war der Schauplatz des Unfalls der Hauptanziehungspunkt für uns Kinder.
Archiv F.J. Körner. Bürgerarchiv Merzig

Verkehrsunfall 1969 in Silwingen

Verkehrsunfall 1969 in Silwingen

Laut dem damaligen Beifahrer war ein kleiner Mann der erste der Erste Hilfe leistet. Er kannte sogar noch den Namen: „War ein Mondorfer oder Silwinger Orginal. Man nannte ihn Mut oder Mutchen“. Helmut Leick aus Silwingen genannt Mutchen.

Neuen Mitte Merzig

Sehr viel versiegelte Fläche und sehr wenig Natur. Warum wird aus der Neuen Mitte Merzig so ein Hype gemacht? Was ist so besonders daran? Ich kann da nichts Außergewöhnliches erkennen.
Was hat das Touristen zu bieten?
Und die Schankstraße im Hintergrund wird auch fast platt gemacht.

Ist möglicherweise ein Bild von außen