Sektsteuer

Und ewig grüßt das Murmeltier oder die unendliche Geschichte.
Ich will jetzt mal für die Sektsteuer die 101 Jahre nach Ende des ersten Weltkrieges immer noch aktuell ist, was sehen. Das heißt wann baut die Bundeswehr von dem 101 Jahren gesparten Geld z.B. endlich mal einen Flugzeugträger. Diese Steuer wurde 1905 eingeführt für den Aufbau der kaiserlich deutschen Kriegsmarine. Und diese gibt es seit 1919 nicht mehr. … 😭🤣🍾

Also Vorsicht bei Steuern. auch wenn gesagt wird das sie nicht lange erhalten bleiben, kann man das nur schwerlich glauben. Die Sektsteuer ist das beste Beispiel.

Bayrische Brauerei

Becker in St. Ingbert. 1918 noch die nächstgelegene bayrische Brauerei. In der bayrischen Pfalz, Nach ende des WK I. 1918, wurden Anfang 1920 Stadt und Bezirksamt St. Ingbert sowie Teile der Bezirksämter Homburg und Zweibrücken dem Saargebiet angeschlossen und damit der Treuhandschaft des Völkerbundes unterstellt. Staatsrechtlich blieben diese 424 qkm mit 98.000 Einwohnern ein Teil Bayerns.

 

Saarlouiser Hefte

Die historische Zeitschrift für den Raum Saarlouis
Bei der nächsten Ausgabe geht es unter anderem um den Saarlouiser Kleinbahnhof und eine Kleinbahnstrecke.

Die Straßenbahn Saarlouis war ein fast 60 Kilometer langes Straßenbahn-System im Saarland. Das zuständige Verkehrsunternehmen hieß Elektrische Straßen- und Kleinbahnen im Kreis Saarlouis.

Merzig hatte nie ein Straßenbahnennetz. Oder gar doch?
Wir werden es sehen…

Bild könnte enthalten: Baum, Himmel und im Freien





Gas oder Licht?

Stadt #Merzig:
In den Lokalnotizen der Merziger Volkszeitung vom 7 Okt. 1886 wurde die Frage „Gas oder elektrisches Licht?“erörtert… Am 2 März 1888 brannten die ersten Gaslaternen in Merzig.

In Silwingen brannten nie Gaslaternen. Und elektrisches Licht gab es erst ab 1914. Der Verbrauch war aber so gering das nur spärliche Lampen verwendet wurden.