Silwinger Kapellenfest

Silwingen feierte Renovierung der Kapelle mit Hl. Messe und einem anschließendem Fest.

Das Festhochamt wurde von Pastor Frey zelebriert.
In einem Grußwort bedankte sich Ortsvorstherin Martina Neusius bei Allen die zur Renovierung der Kapelle und dem Gelingen des Festes beigetragen haben.
Der alte Wetterhahn, der jetzt neben der Kapelle steht, war Ihr dabei ein besonderes Anliegen und eine Erwähnung wert.

Ein Spendenscheck über 500 Euro dessen Erlös für die Kapelle bestimmt ist wurde von der Dorfgemeinschaft überreicht. Das Geld stammte aus dem Erlös des Bunten Abend Föösend 2019.

Für die musikalische Umrahmung sorgten der Kirchenchor Mondorf unter der Leitung von Waltraud Krompholtz sowie Pauline Kopp (Violine) und Fransesco Bernasconi (Klavier). Letztere sorgten später im Bürgerhaus auch noch für ein musikalisches Intermezzo.

Das Silwinger Kapellenfest wurde wegen des voraus gesagten schlechten Wetters ins Bürgerhaus verlegt. Was dem Fest keinen Umbruch tat und eine richtige Entscheidung war

Nach der Messe begaben sich die meisten Kirchgänger noch ins Silwinger Bürgerhaus um dort mit weiteren Gästen zusammen zu feiern.

Das Bürgerhaus konnte den Ansturm fast nicht bewältigen.
Auch viele Besucher aus den umliegenden Orten waren anwesend.

Das Fest wurde gestaltet vom Pfarrgemeinderat Mondorf/Silwingen unterstützt durch die Silwinger Jugendwehr und weiter ehrenamtliche Helfer.
Bei Kaffee und Kuchen, Waffeln, Würstchen vom Grill und weiteren Getränken kam es zu vielen interessanten Gesprächen.
Für die Besucher der Messe und auch des Festes lag eine kleine Festschrift zur Renovierung der Kapelle Maria Opferung Merzig-Silwingen 2019,
gestaltet vom Pfarramt Hilbringen , bereit.

Auch die Fotoausstellung „Rund um die Kapelle“ die vom Historischen Arbeitskreis Silwingen präsentiert wurde zog sehr viele Besucher an.
Gezeigt wurden ältere und neuere Fotos unserer kleinen Kapelle. Aber auch ältere Zeitungsausschnitte und weitere Informationen.

So eine geplante Friedhofserweiterung von 1967, die so aber nie zu Stande kam.

Die Fotos werden noch eine Weile in der Silwinger Kapelle ausgestellt und zwar an folgenden Terminen:
Sonntag den 25.08, den 01.09, den 08.09, den 15.09 und am 22.09.2019.

2 historische Wanderung

KORREKTUR! Sonntag den 13 Oktober

2. Wanderung des Historischen Arbeitskreises Silwingen.
Die „Biringer Runde“ unter dem Motto „Erbhöfe, Handelswege und tschechische Igel …“
Die Wanderung findet am Sonntag den 13 Oktober statt.
Start 9:30Uhr in Silwingen hinter dem Dorf in der Kurve.
Die Streckenlänge beträgt ungefähr 6/7km. Beachten sollte man die Steigung den Söllenberg hinauf und auch an entsprechende Kleidung und Schuhwerk denken.
Der Weg führt den Söllenberg hinauf, Richtung Biringen. Dort findet eine Besichtigung eines der Erbhöfe statt. Es werden interessante Bilder von Bringen während des WK II. gezeigt, ein wenig über die „krumme Meile“ erzählt oder den „Berg der Götter“ und Vieles mehr … Last Euch überraschen!
Unterwegs haben wir natürlich viele interessante Infos rund um die Geschichte unserer Region parat.
Ausklang mit einem gemütlichen Beisammensein mit original Silwinger Linsensuppe und Getränken.
Die Infotafel „Silwinger Flurnamen“, die fürs Silwinger Bürgerhaus bestimmt ist werden wir dort erstmals vorstellen.
Wir freuen uns auf viele alte, aber auch neue Gesichter bei unserer historischen Wanderung.

Reportage von der Kirchturmspitze

Heute morgen wurde mir eine kleine Reportage vom momentan höchsten Punkt Silwingens zu gesendet.
Den Absender werde ich natürlich nicht verraten 😉
Dieser Ort befindet sich in Höhe der „Kirchturmspitze“.

Eine tolle Aussicht kann man von dort Oben genießen.
Und auch weit das Reinbachtal Richtung Mondorf hinab geht der Blick.
Das Wetter spielte auch mit, also was will man mehr.
Erfreut Euch der Aussicht und des Anblickes unsere schönen Dorfes.

Eine solche Gelegenheit Silwingen von Oben zu sehen wird so schnell nicht mehr kommen.
Zu Letzt war das im Jahre 1975 der Fall, als nach einem schweren Gewitter der Blitz in die Kapelle einschlug und schwere Verwüstungen am Turm und der Kapelle verursachte.

Bild könnte enthalten: Gras, Baum, Pflanze, im Freien, Natur und Wasser