Silwinger Kapellenfest

Silwingen feierte Renovierung der Kapelle mit Hl. Messe und einem anschließendem Fest.

Das Festhochamt wurde von Pastor Frey zelebriert.
In einem Grußwort bedankte sich Ortsvorstherin Martina Neusius bei Allen die zur Renovierung der Kapelle und dem Gelingen des Festes beigetragen haben.
Der alte Wetterhahn, der jetzt neben der Kapelle steht, war Ihr dabei ein besonderes Anliegen und eine Erwähnung wert.

Ein Spendenscheck über 500 Euro dessen Erlös für die Kapelle bestimmt ist wurde von der Dorfgemeinschaft überreicht. Das Geld stammte aus dem Erlös des Bunten Abend Föösend 2019.

Für die musikalische Umrahmung sorgten der Kirchenchor Mondorf unter der Leitung von Waltraud Krompholtz sowie Pauline Kopp (Violine) und Fransesco Bernasconi (Klavier). Letztere sorgten später im Bürgerhaus auch noch für ein musikalisches Intermezzo.

Das Silwinger Kapellenfest wurde wegen des voraus gesagten schlechten Wetters ins Bürgerhaus verlegt. Was dem Fest keinen Umbruch tat und eine richtige Entscheidung war

Nach der Messe begaben sich die meisten Kirchgänger noch ins Silwinger Bürgerhaus um dort mit weiteren Gästen zusammen zu feiern.

Das Bürgerhaus konnte den Ansturm fast nicht bewältigen.
Auch viele Besucher aus den umliegenden Orten waren anwesend.

Das Fest wurde gestaltet vom Pfarrgemeinderat Mondorf/Silwingen unterstützt durch die Silwinger Jugendwehr und weiter ehrenamtliche Helfer.
Bei Kaffee und Kuchen, Waffeln, Würstchen vom Grill und weiteren Getränken kam es zu vielen interessanten Gesprächen.
Für die Besucher der Messe und auch des Festes lag eine kleine Festschrift zur Renovierung der Kapelle Maria Opferung Merzig-Silwingen 2019,
gestaltet vom Pfarramt Hilbringen , bereit.

Auch die Fotoausstellung „Rund um die Kapelle“ die vom Historischen Arbeitskreis Silwingen präsentiert wurde zog sehr viele Besucher an.
Gezeigt wurden ältere und neuere Fotos unserer kleinen Kapelle. Aber auch ältere Zeitungsausschnitte und weitere Informationen.

So eine geplante Friedhofserweiterung von 1967, die so aber nie zu Stande kam.

Die Fotos werden noch eine Weile in der Silwinger Kapelle ausgestellt und zwar an folgenden Terminen:
Sonntag den 25.08, den 01.09, den 08.09, den 15.09 und am 22.09.2019.

2 historische Wanderung

KORREKTUR! Sonntag den 13 Oktober

2. Wanderung des Historischen Arbeitskreises Silwingen. Sonntag den 13 Oktober 2019.
Die „Biringer Runde“ unter dem Motto „Erbhöfe, Handelswege und tschechische Igel …“
Die Wanderung findet am 13 Oktober statt. Start 9:30Uhr in Silwingen hinter dem Dorf in der Kurve. Bei zu schlechtem Wetter verlegen wir die Wanderung auf den 20 Oktober.
Die Streckenlänge beträgt ungefähr 6/7km. Beachten sollte man die Steigung den Söllenberg hinauf und auch an entsprechende Kleidung und Schuhwerk denken.Die Strecke führt den Söllenberg hinauf, Richtung Biringen und dann wieder zurück zum Ausgangspunkt. Dort gibt es dann zum Abschluss der Wanderung und zur Stärkung noch einen kleinen Umtrunk mit Gegrilltem.
Als kleines Schmankerl können wir möglicherweise die Besichtigung eines der Erbhöfe präsentieren.

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Kapellenfest Silwingen

Am 18 August .
Am Silwinger Kapellenfest wird es nach der Messe in der Kapelle eine kleine Ausstellung mit alten und neuen Fotos rund um die Kapelle geben. Alte Zeitungsausschnitte diese betreffend werden auch gezeigt. Wer noch was zum Thema hat, auch vom Friedhof!? Wir würden uns freuen. Historischer Arbeitskreis Silwingen!

Bild könnte enthalten: Text

Deutsch-französischer Krieg 1870/71

Vor 149 Jahren am 19 Juli 1870 erklärte Deutschland Frankreich den Krieg. Das Saarland im Brennpunkt der Ereignisse:
2. August 1870 Der französische Vorstoß richtet sich gegen die mittlere Saar. Alt-Saarbrücken wird besetzt. Kaiser Napoleon selbst verfolgt mit seinem fünfzehnjährigen Sohn Lulu vom späteren „Lulu-Stein“ aus das Vordringen seiner Truppen
  • 5. August 1870 Die Franzosen ziehen wieder ab.
  • 6. August 1870 Um den Saarübergang zu erleichtern, gehen am Mittag preußische Truppen gegen die französischen Spicherer Höhen vor. Sie haben zunächst Erfolg. Am Nachmittag scheint sich das Blatt zu wenden, und abends ziehen sich die Franzosen geordnet zurück. Auf dem Schlachtfeld bleiben fast 9.000 Tote und Verwundete zurück – Deutsche und Franzosen.
    https://www.saarland.de/4611.htm

2. Wanderung des Historischen Arbeitskreises Silwingen

2. Wanderung des Historischen Arbeitskreises Silwingen. Die „Biringer Runde“ unter dem Motto „Erbhöfe, Handelswege und tschechische Igel …“
Im Oktober 2019. Wetter abhängig.
Weitere Details so wie die genaue Route folgen …

Die Strecke auf der gezeigten Karte ist die vorläufige Route die etwa 7 km hat. Der erste Teil hat eine Steigung von 8% bis man auf dem Bersch ist. Es wird auch teilweise durchs Gelände und in den Wald gehen. Das sollte jeder Teilnehmer bedenken.

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Bericht zur ersten Wanderung des „Historischen Arbeitskreises Silwingen“ am Pfingstsonntag 2019.

Langer Text!

Bericht zur ersten Wanderung des „Historischen Arbeitskreises Silwingen“ am Pfingstsonntag 2019.

Start der Wanderung war am Parkplatz des Heidwaldes, gegenüber dem ersten Windrad, um 9 Uhr 30.

Bis kurz vor halb zehn war noch keiner zu sehen, aber dann kam der große Ansturm.

Nach einer kurzen Begrüßung und Gesprächen begaben wir uns zum Anfang des Waldes und die historische Wanderung begann.

Das erste Thema bezog sich auf die Anfagnszeit des zweiten Weltkrieges und die Aktivitäten der deutschen Wehrmacht im Bereich des Heidwaldes.

Michael Osa zeigte dazu einige original Fotos aus dieser Zeit, die deutsche Soldaten in ihren Stellungen und Quartieren zeigten.

Am Windrad vorbei ging es dann in den französischen Wald das „Kirschholz“.

Dort befindet sich immer noch ein Panzergraben, der sich damals über mehrere Kilometer erstreckte. Heute durchzieht dieser Graben immer noch das gesamte Kirschholz.

Bericht zur ersten Wanderung des „Historischen Arbeitskreises Silwingen“ am Pfingstsonntag 2019. weiterlesen

Handwerker und Bauernmarkt in Oberesch

am 30 Juni um 11 Uhr

Alte Handwerkskunst, regionale Produkte und mittendrin interessante Nutztiere: Das ist die Mischung, mit der der Handwerker- und Bauernmarkt die Gäste der Oberescher Bauernkirmes begeistert.
Die Marktesucher können kosten und sofort kaufen. Und sie lernen auch die Erzeuger kennen, bei denen es sich lohnt, später direkt auf den Hof zu fahren.

Doch nicht nur Landwirte präsentieren ihre Erzeugnisse, sondern auch Verarbeitungsbetriebe und Handwerker. Ob Korbflechter, Schmied, Schäfer oder Imker – auf der Oberescher Bauernkirmes zeigen sich handwerkliche Traditionen, die vielfach schon vergessen sind.

Das Angebot ist vielfältig: Besucher können zwischen Schmuck, Werkzeug, Handarbeiten und Dekoration stöbern. Auch kulinarisch gibt es eine breite Palette an naturnahen und regionalen Produkten wie Honig, Marmelade, Käse und Edelbrände. Zusätzlich sind Handwerksvorführungen, Mitmach-Angebote und Attraktionen für die ganze Familie geplant. Kinder können beispielsweise beim Messerschmieden mitanpacken, sich auf der Strohballenburg austoben, gemeinsam beim Ponnyreiten versuchen oder den Oberescher Hufschmied bei seiner Arbeit erleben.
Zum Landleben gehören natürlich auf die Tiere, weshalb es kleine und große Nutz- und Haustiere zu sehen gibt.

Kleines Resümee zur Wanderung am Pfingstsonntag

Die Wanderung des Historischen Arbeitskreises Silwingen ist hiermit abgeschlossen. Herzlichen Danke an Alle die an der Wanderung teilgenommen haben. Wir waren überrascht das die Teilnehmerzahl doch so groß war. Um die 30.

Viele interessante Gespräche geführt und neue Erkenntnisse erworben. Eine tolle Runde und sehr interessierte Teilnehmer.

Zum Abschluss dann ein kleiner Umtrunk mit Imbiss und weiteren Gesprächen.

Ein ausführlicher Bericht wird folgen.

Darum schließe ich jetzt ab mit „Sepp Herberger 😉 : Nach der Wanderung ist vor der Wanderung…“

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, Himmel, Gras, im Freien und Natur

Viele tolle Fotos findet man hier: https://www.facebook.com/stefan.haas.33865/media_set?set=a.447359692720512&type=3

Historische Wanderung an Pfingstsonntag!

Historische Wanderung an Pfingstsonntag!
Am Pfingstsonntag den 09. Juni 2019 lädt der historische Arbeitskreis Silwingen alle Interessenten zu einer historischen Wanderung ein. Thema und Schwerpunkte werden „2.Weltkrieg um Silwingen von 1938-1945″ und “ Die Kelten auf den Saargauhöhen“sein. Treffpunkt zur Wanderung ist der Parkplatz Eingang Heidwald neben Windrad um 9.30Uhr. Die Strecke wird maximal 4-5km betragen, es wird um festes Schuhwerk gebeten. Wir werden interessante und seltene Informationen in Wort und Bild zeigen. Für den kleinen Hunger ist gesorgt. Über rege Teilnahme würden sich Lothar, Michael und Markus freuen.

Bei zu schlechtem Wetter wird die Wanderung verschoben.

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

„Historischer Arbeitskreis Silwingen“

Gründung: 4 Mai 2019
„Historischer Arbeitskreis Silwingen“
Der Historische Arbeitskreis Silwingen ist eine lockere und offene Zusammenkunft geschichtsinteressierter Bürger aus Silwingen und der Umgebung, die es sich zur Aufgabe gemacht haben die Silwinger Vergangenheit und die unserer Gegend wieder ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken und vor dem Vergessen zu Bewahren. Einen Schwerpunkt gibt es dabei nicht. Es ist alles von Interesse was zur Vergangenheit Silwingens und der Umgebung gehört. Das Sammeln und Aufbewahren alter Fotos, Dokumente und Informationen steht mit im Vordergrund.
Die Idee die Silwinger Vergangenheit aufzuarbeiten und der Bevölkerung zugänglich zumachen entstand in den 90zigerJahren und geht auf Lothar Bauer zurück. Angeregt durch die vielen alten historischen Fotos, die seine Großmutter aufbewahrt hatte, stellte er mit den damals noch spärliche Informationen eine Ortschronik von Silwingen ins Internet:
Schon damals wurde er von einigen Silwingern Bürgern mit Material und Informationen unterstützt. Dem Historischen blieb er immer verbunden, aber etliche Jahre ruhte es alles ein wenig.
Vor ein paar Jahren kam dann die Idee eine oder mehrere historische Infotafeln über Silwingen aufzustellen.Die Recherche zur ersten Tafel führte zu einem regen Austausch historischer Informationen, der bis heute anhält und gefördert werden soll. Diesem Arbeitskreis gehört automatische Jeder an, der sich irgend wie im historischen Bereich arrangiert. Es bestehen absolut keine Verpflichtungen. Jeder so wie er möchte und wie die Zeit und Lust es eben zulässt. Ich koordiniere und verwalte alles was dazu gehört.

Historische Wanderung Pfingstsonntag

Historische Wanderung an Pfingstsonntag!
Am Pfingstsonntag den 09. Juni 2019 lädt der historische Arbeitskreis Silwingen alle Interessenten zu einer historischen Wanderung ein. Thema und Schwerpunkte werden „2.Weltkrieg um Silwingen von 1938-1945″ und “ Die Kelten auf den Saargauhöhen“sein. Treffpunkt zur Wanderung ist der Parkplatz Eingang Heidwald neben Windrad um 9.30Uhr. Die Strecke wird maximal 4-5km betragen, es wird um festes Schuhwerk gebeten. Wir werden interessante und seltene Informationen in Wort und Bild zeigen. Für den kleinen Hunger ist gesorgt. Über rege Teilnahme würden sich Lothar, Michael und Markus freuen.

Ungefähre Route etwa 4km

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Die Route ein wenig verlängert 4,6 km

Keine Fotobeschreibung verfügbar.