Archiv der Kategorie: Aktuelles

Hinweis 2. historischer Abend in Silwingen

2. Historischer Abend in Silwingen

Dazu laden wir die Silwinger Bevölkerung und alle Interessierten von außerhalb recht herzlich am Freitag den 29 März um 19 Uhr ins Silwinger Bürgerhaus ein.

Durch den Abend führt Lothar Bauer aus Silwingen unterstützt durch Alfred Maurer.

Neben alten Fotos hoffen wir wieder viele interessante Themen präsentieren zu können.
Zum Beispiel die Wappenverleihung 1961 im Gasthaus Ley. Die Freilichtspiele in den 20zig, 30ziger Jahren des vorigen Jahrhunderts. „WildWest“ auf dem Saargau, Verbrechen und Gewaltdelikte um die Zeit des Bahnbaus.

Die Sammlung historischer Dokumente um den kleinen Saargau Ort Silwingen ist die letzten Jahre stetig gestiegen und sehr umfangreich geworden. Dafür recht herzlich Dank an Alle die uns bisher unterstützt haben. Besonders Herrn Walter Hoffmann aus Silwingen möchte ich hervor heben, der eine wahre Fundgrube historischer Erinnerungen und Informationen ist.

Aber wir suchen auch weiterhin Informationen, Fotos, Bildmaterial, Geschichten etc. um und über Silwingen.
Vielleicht befindet sich das ein oder andere ja noch in ansässigen Haushalten, in Alben, auf Dachböden, Speichern usw. Bevor es entsorgt wird, bitte ich Sie es der Silwinger Ortschronik zur Verfügung zu stellen.

Der offizielle Teil des Abends wird um 22 Uhr beendet sein.
Aber dann besteht weiterhin die Möglichkeit sich noch alte Fotos an zuschauen und interessante Unterhaltungen zu führen.

Für Speis und Trank ist ausreichend gesorgt.
Die Bewirtung übernimmt der Ortsrat Silwingen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Unbekannte Mühle

Karte von 1813. 1 die alte Gerberei Hilbringen, früher auch Lohmühle. 2 weiter oben den Bachlauf hinauf, kleiner Monbach, ist ein Gebäude eingezeichnet. Bei 3 befindet sich die Dörrmühle. Auf einer anderen Karte die ich hier schon gezeigt habe ist bei 2 eine Mühle eingezeichnet, das war so 1816. Das Gebäude bei 2 auf dieser Karte muss identisch mit der Mühle sein. Leider ist die Karte nicht detaillierter und deutlicher. Auf späteren Karten ist dort weder ein Gebäude noch eine Mühle eingezeichnet.

Europatag in Luxemburg

Luxemburg soll nach dem Vorschlag der neuen Regierung einen zusätzlichen Feiertag bekommen.
Und zwar soll am 9 Mai, dem Europatag, an die europäischen Errungenschaften erinnert werden.
Der Gesetzentwurf soll noch dieses Jahr in Kraft treten.
Und die Anzahl der minimalen legalen Urlaubstage soll von 25 auf 26 steigen.

Na ja dann müssten die anderen europäischen Länder mit diesem Feiertag nach ziehen und damit die europäische Verbundenheit zu zeigen und dem Bürger näher zu bringen.



Bericht aus dem Bürgerarchiv Merzig und über die Archivsuche!

Gestern Abend war ich wieder im Merziger Bürgerarchiv.
Dieses mal habe ich die Zeitungen von 1913,1919 und 1905 durch sucht.

1913 geschah der Überfall mit Todesfolge an der Maria Kaas aus Silwingen.
Die entsprechenden Zeitungsartikel habe ich gefunden.
Ansonsten wurde in diesem Jahr über Silwingen nicht so viel berichtet.
Die Jahre des Tunnelbaus in Silwingen sind da ergiebiger. Das Jahr 1912 mit der Fertigstellung des Silwinger Tunnels bringt es daher mit sich das die „Goldgräberstimmung“ vorbei ist und die Massen, die Arbeiter weiter ziehen.

Das Jahr habe 1905 habe ich mir vorgenommen um vielleicht die Anzeige der Eröffnung des Gasthauses Ley (Baujahr 1905 ) zu finden.
Bis etwa Mitte des Jahres habe ich darüber nichts gefunden.
Und auch die Artikel über Silwingen sind wieder spärlich.

Dann wollte ich mal schauen was so vor 100 Jahren bei uns los war.
1919, also kurz nach dem 1. Weltkrieg lief die Merziger Volkszeitung auf Sparflamme.
4 Seiten der Umfang. Und meist nur Amtliches zu Lesen.
Wahrscheinlich wird das mit der Zeit aber wieder besser und ausführlicher.
Die Saarbrücker Zeitung könnte da mehr Aufschluss über das Geschehen der damaligen Zeit bringen

Aber wie ich zu erkennen glaube, war Silwingen immer schon ein Ort der mit der Presse
und der Berichterstattung nicht so viel am Hute hatte und hat.
Andere Orte und Vereine schreiben da viel mehr über ihre Tätigkeiten. Zum Beispiel auch Rückblicke über Veranstaltungen.

dav

Silwingen Milchsammelstelle

#Silwingen #Milchsammelstelle #Gefrieranlage #VIVO

Silwinger Milchsammelstelle-. Rechts unten die Gefrieranlage. Noch ist das VIVO Geschäft und die Treppe am Giebel die zu diesm führt nicht vorhanden. 1956. Thilo Plettenberg. Kreisheimatarchiv Museum Schloss Fellenberg.
Links der damalige Traktor der Fam. Hoffmann, wie mir Walter Hoffmann bestätigte.