Bearbeitung alter Texte

Alte Texte bearbeiten: Auch Gespanne mussten für die Armee gestellt werden. Im Mai 1797 wurde Jakob Leick von der Gemeinde Silwingen gedungen, um ein Pferd mit Geschirr nach Saarbrücken zu fahren und dort für die Armee Brückenmaterial zu laden. Sein Lohn, 6 neue Daller und 4 livres Silbergelt (Papiergeld, Assignaten verschmähte man) sollten ihm nach Ausführung des Auftrages gezahlt werden. Die Lieferung an Heu, Stroh, Hafer, Weizen usw wurden durch eine aus Bürgern bestehende Kommission auf die einzelnen Produzenten ausgelegt und mussten gewöhnlich nach Saarlibre (Saarlouis) gebracht werden, Die Orts Tradition weiß zu berichten das einmal der Maire von Silwingen wegen nicht ausgeführter Lieferung als Geisel nach Saarlouis gebracht wurde.