Süssinger Gwann

Die Süssinger Gwann, Flurname, sollte bekannt sein. Sicher nicht allen. Dort lag im Mittelalter der Ort Süssingen. Der im Wüstungsverzeichniss eingetragen ist. Also eine untergegangene Siedlung. Süssingen war damals eine eigenständige Siedlung ebenso wie Silwingen. Der Ort müßte demnach auch zur Zeit der fränkischen Landnahme entstanden sein. So ab 400 n. Chr.

Luxemburger Besatzung

Geschichtsschnipsel! „Am 11 und 13 November 1945 marschierten luxemburgische Soldaten in die Ihnen zu gewiesenen Besatzungsgebiete eine …“ über die Mosel. Dem ging eine allgemeine einjährige Wehrpflicht die am 30 Nov 1944 , nach der Befreiung des Landes, eingeführt wurde voraus

Strompreise

Die Strompreise steigen mal wieder. O Wunder!

Und diesmal nicht zum Jahreswechsel wie bisher so üblich, sondern halt mitten im Jahr.
Ist für die Monate Februar bis April um bis zu 8% vorher gesagt. Fällt nicht so auf, die Leute sind wieder voll in ihrem Trott.
Zitat:“ Besonders ärgerlich sei, dass viele Energieversorger die Preise stärker erhöhen, als es eine 1:1-Erhöhung von EEG-Umlage für die Ökostromförderung oder Netzentgelten zulassen würde. „Hier wird auf dem Rücken der Kunden Kasse gemacht“„
Hoffen wir das wir diesmal nicht dazu gehören werden.

Und dann auch die wiederkehrenden Tips vom Energiesparen und so weiter.
Alles aber schön und gut wenn ich diese Tips schon seit Jahren beherzige und auch umgesetzt habe. Dann bringen die mir auch nichts mehr.

Das Einzige das dann noch hilft Lampen abmontieren und Birnen auswechseln die weniger Licht aber auch weniger Strom verbrauchen. Wenn ich das dann aber umsetze, dann sitzen wir eines Tages im Dunkeln …
Oder jedes Jahr einen neuen Kühlschrank kaufen der dann immer weniger Strom verbraucht.
Aber halt, dann müsste es doch irgendwann so weit sein das man beim Nullverbrauch angelangt ist. Aber das ist ja gar nicht möglich.

Hausnamen

Hausnamen kennt doch Jeder!? Z.B. Schul Gerdi. Woher kommt dieser Name?

Peter Biehl heiratete 1695 Anna Christ die Tochter von Matthias Christ.

Sein Vater war der erste Biehl in Mondorf, kam nach dem30jährigen Krieg aus Ballen nach Mondorf, der in die begüterte Fam. Langhans ein heiratete.

Das Anwesen Christ ist heute das Haus Schmitt/Biehl genannt Haus Schul. Mondorferstr. 28.

Früher als es in Silwingen noch kein Schulgebäude gab wurde die Schule, Winterschule, abwechselnd in verschiedenen Häusern abgehalten. Da aber manche Häuser sehr klein waren und keinen Platz für alle Kinder boten, wich man in die damalige „Wirtschaft“ im Haus Biehl/Christ aus. Daher der Name Schul.

Quelle Text Gallings Peter, Mondorf. Kopie von Schul Anni erhalten.