Wetterregeln – Bauernregeln 6 Februar St. Dorothea

6. Februar: St. Dorothea
Manchmal bringt die Dorothee uns den allermeisten Schnee.
Die heilige Dorothee watet gerne durch den Schnee.
Bringt Dorothee recht viel Schnee, / bringt der Sommer guten Klee.
Vermehrt sich um Dorothea die weiße Pracht / um Roman bestimmt der Frühling erwacht
Wenn Dorothea über Pfützen springt, / die Amsel erst im April wieder singt

Sie ist unter anderem Patronin  der Blumengärtner und -händler, Bierbrauer, Neuvermählten und Wöchnerinnen; gegen Armut, falsche Anschuldigungen, Todesnöte

Am m24 Februar müßte dann spätestens das Frühjahr beginnen.
Auf jeden Fall hat sich St. Agatha, die Gottesbraut nicht durch gesetzt.
St. Agatha (5Feb.), die Gottesbraut, / macht, dass Schnee und Eis gern taut.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.