Schlagwort-Archive: Veranstaltung

Earth Day 2014 Global denken und lokal oder regional handeln

Earth Day 2014 Global denken und lokal oder regional handeln.

In 175 Ländern der Erde findet jedes Jahr am 22 April der earth Day oder Tag der Erde statt.
Er soll die Menschen dazu anregen ihr Konsumverhalten zu überdenken und die Ressourcen unseres Planeten zu schonen.

Das diesjährige Motto lautet:
Lebensader Flüsse
aktiv schützen, stärken, Vielfalt bewahren

Die Natürlichkeit und Sauberkeit unserer Gewässer soll erhalten bleiben.
Wasser ist die Grundlage des Lebens.
Also bewahren wir deren Natürlichkeit.

http://www.earthday.de/
https://www.facebook.com/earthdaydeutschland

earthday2014

“Einfach mal setzen lassen”

“Einfach mal setzen lassen” eine Aktion des „Ministeriums für Glück und Wohlbefinden“!
Schmückt und gestaltet einen Stuhl für die große Aktion zum #Weltglückstag! Passende Plakette dazu? www.MinisteriumFuerGlueck.de/Pause

„Wer kann in seiner Stadt am 20.03. dafür sorgen, dass Presse und Medien über die “Einfach mal setzen lassen”-Aktion berichten?
Wer kennt jemanden, der jemanden kennt, der jemanden kennt usw.
Aktiviert eure Stadt! Seid kreativ!
Eure Kunstwerke haben es verdient, dass sie gesehen und auf diese Weise viele Menschen für mehr Pausen im Alltag sensibilisiert werden.
Auch über den Aktionstag hinaus.
Gemeinsam zum Bruttosozialglück!“

Mein Stuhl ist schon fertig!
Fehlt nur noch die Plakette und los gehts mit der Pause …

 

Malwettbewerb "Müll im Meer" NABU

Der NABU veranstaltet einen Malwettbewerb zum Thema „Müll im Meer“!

Die Teilnehmer sollen mit Ihren Bildern auf das Problem „Müll im Meer“ aufmerksam machen.
Laut NABU gelangen Jahr  für Jahr mehr als zehn Millionen Tonnen Abfälle in die Ozeane.  Es sterben weltweit bis zu eine Million Seevögel sowie 100.000 Wale, Delfine und Robben an den Folgen von Plastikabfällen

Verschiedenste Techniken und Formate sind möglich.
Mitmachen kann Jeder ab 16 Jahren.
1. Juni 2014 ist der letzte Einsendetermin
3 Geld und 5 Sachpreise werden von einer Jury aus den unterschiedlichsten Bereichen vergeben
Weitere Informationen findet man HIER

nabu

Sonderausstellung im Keramikmuseum Mettlach

Sonderausstellung im Keramikmuseum Mettlach

Das Keramikmuseum Mettlach zeigt in der letzten Sonderausstellung des Jahres bis zum 31. Dezember etwa 200 wertvolle und aufwendige Exponate aus der eigenen Sammlung und aus Privatbesitz. Unter dem Titel „Glas im Wandel der Zeit“ sind seltene Ausstellungsstücke aus Kristall und Glas zu sehen.

Die Ausstellung ist bis 31. Dezember geöffnet.
Von: Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr, Samstag/ Sonntag 9.30 bis 18 Uhr (November bis Ende Februar 14 bis 18 Uhr).

Weitere Infos

www. keramikmuseummettlach. de

Biosphärenfest 2013 rund um den Würzbacher Weiher

Das Biosphärenfest 2013 findet am Sonntag, den 25. August in Blieskastel-Niederwürzbach, rund um den Würzbacher Weiher, statt. Auch in diesem Jahr hält der Festtag der Biosphäre viele neue Attraktionen parat

Doch bekanntlich bietet das Biosphärenfest ja auch immer Informatives rund um den Bliesgau und Tipps zum Thema „Nachhaltigkeit leicht gemacht“: Mit Beratungen zum Klimaschutz und den Angeboten der Natur- und Landschaftsführer, mit Infos zur Verwendung von Nützlingen im heimischen Garten im Betrieb der Gärtnerei Zeller und Neuigkeiten zur nachhaltigen Mobilität ist für jeden Besucher sicher etwas dabei. An die 100 Aussteller machen das mittlerweile 10. Biosphärenfest zu einem einmaligen Erlebnis, zu dem die Ortsgemeinschaft Niederwürzbach, die Stadt Blieskastel und der Biosphärenzweckverband Bliesgau recht herzlich einladen.

Quelle: Biosphärenfest 2013 rund um den Würzbacher Weiher ( Saarkurier-Online )

Weitere Informationen: www.biosphaere-bliesgau.eu

bliesgau1

Naturwunder in Deutschland

Naturwunder gibt es überall.
Solange man sich in die Natur begibt und auch die Augen aufsperrt.

Aber es sind die spektakulären die die Massen anziehen.

Die Heinz Sielmann Stiftung sucht das zusammen mit  EUROPARC Deutschland e.V. das schönste Naturwunder Deutschlands.
Ausgewählt wurden 21  kuriose und sehenswerte Wunder der Natur aus ganz Deutschland.
Viele atraktive Preise winken den Teilnehmern.

Das Saarland ist mit dem St. Ingberter Stiefel im Bliesgau vertreten.
Saarland, Biosphärenreservat Bliesgau
Der Stiefel der Stadt St. Ingbert ist ein einzigartiger Felsen aus hartem und weichem Buntsandstein. Durch Verwitterung erhielt er seine besondere Form. Der Stiefel wurde wohl schon in keltischer Zeit zu Kultzwecken genutzt und ist heute ein Wahrzeichen von St. Ingbert.

http://www.biosphaere-bliesgau.eu/

http://www.sielmann-stiftung.de/naturwunder/

Dem saarländischen Beitrag in dieser Runde kann man ohne Bedenken seine Stimme geben.

stiefel

"Tag des Saar Bergmanns"

Heute wird erstmals der „Tag des Saar Bergmanns“ begangen.
Ausrichter der Veranstaltung ist der Landesverband der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine.
Dieser Tag soll jeden letzten Sonntag im Juni gefeiert werden.

Mit diesem Gedenktag soll an die über 250 Jahre währende Ära des Steinkohle-Abbaus in der Region erinnert werden,
die am 30. Juni 2012 offiziell zu Ende ging.

Es gehe dabei aber auch um Brauchtums-pflege und die Aufrechterhaltung bergmännischer Tradition-

Neben dem Festakt im Vereinshaus in Saarlouis-Fraulautern wird es unter anderem eine Parade mit rund 50 Vereinen geben.

In der Ausstellung „Das Erbe“ im Bergwerk Landsweiler-Reden kann sich Jeder ein Bild des saarländischen Bergbaus machen.

Der Bergbau prägte über Jahrhunderte die wirtschaftliche Entwicklung des Landes an der Saar.
Das Saarland hat seine Entstehung seiner Industrie zu verdanken.
Als politische Einheit entstand das Saarland als „Saargebiet“ im Jahre 1920 infolge des Versailler Vertrages.
Es ging unter anderem darum Deutschland den Zugang zur Saarindustrie und der damit verbundenen Ressourcen zu unterbinden.

m Jahre 1947 wurde das Saarland, größtenteils in den heute noch gültigen Grenzen, zu einem (teil-)autonomen Land, das eine Art Protektorat der Franzosen und wirtschaftlich an Frankreich angeschlossen war.

Um diese industrielle Ära unserer Region nicht dem Vergessen anheim fallen zu lassen sollte im Geschichtsunterricht der saarländischen Schulen verstärkt darauf eingegangen werden.

bergbau

http://de.wikipedia.org/wiki/Saarland
http://www.das-erbe-saarland.de/

Veranstaltungen zum Maibeginn – 1. Maifest am Haus Saargau

Hoffen wir doch das der Maifeiertag uns ein besseres Wetter beschert.
Die Prognosen zeigen 15 Grad.

Überall wird rund um den Maibaum gefeiert.
Und am Abend vorher gehen die Hexen um und treiben ihren Schabernack.


Eine besondere Veranstaltung am 1 Mai 
findet im schönen Ambiente des „Haus Saargau“ in Gisingen das Maifest des Musikvereins Gisingen statt. Los geht es zum Frühschoppen mit Musik auf der Powai. Für Mittagessen und Nachmittagskaffee ist bestens gesorgt. Auf dem Heuboden stellen zudem mehrere Künstler ihre Bilder und Keramik aus. Auch der Bauerngarten ist ganztägig geöffnet. Der Musikverein Gisingen verspricht viel Musik und Unterhaltung und freut sich auf Ihren Besuch.

http://www.region-saargau.de/images/stories/frontpage/gisingen/maifest_2013_mv_gisingen_700px.jpg

Aktion der Saarbrücker Zeitung – Unser Dorf hat viele Gesichter

Unser Dorf hat viele Gesichter

Die Saarbrücker Zeitung veranstaltet schon seit geraumer Zeit die Aktion “Unser Dorf hat viele Gesichter”. Dabei geht es darum, so viele Einwohner wie möglich auf einem Gruppenbild abzulichten. Gewonnen hat dann am Ende der Ort, der, gemessen an seiner Einwohnerzahl, die meisten Mitwirkenden zusammentrommeln konnte.

Silwingen greift am Samstag, den 20.04.2013 in den Wettbewerb ein. Um 14.30 Uhr wird die Saarbrücker Zeitung auf dem Spielplatz in der Dorfmitte unser Foto aufnehmen.

Je mehr mitmachen, desto höher sind unsere Chancen den Hauptpreis von 300 € zu gewinnen.

Bürger von Silwingen, lasst also am 20.04. alle alle Sägen, Rasenmäher und sonstiges Werkzeug stehen und liegen und kommt auf den Spielplatz Dorfmitte.

Quelle:htpp;//www.silwingen.de

Traditioneller Bogenbau bei der Hobbyausstellung in Mechern …

 Am Sonntag den 10 März war in Mechern Bopentag.

Ein Fest das auf eine alte Tradition zurück geht.
Die Katholische Kirchengemeinde in Mechern feierte mit dem traditionellen Bopentagkürzlich das Fest des heiligen Quiriakus. Höhepunkt war ein Festgottesdienst mit Brotsegnung.
In den Zeiten der Wallfahrten nach Mechern ist das gesegnete Brot an die Pilger verteilt worden.
Da Quiriakus ist der Schutzpatron der Kinder ist standen diese imemr im Mittelpunkt dieses Feiertages.

Im Rahmen des Festes fand auch eine Hobbyausstellung statt.

Auf eine dieser Präsentationen möchte ich besonders hinweisen.
Den traditionellen Bogenbau.
Bei der Hobbyausstellung in Mechern bekamen die Besucher einen Einblick in das Bogenbauhandwerk. Gezeigt wurde nicht nur wie ein Bogen aus einem Stück Holz entsteht, sondern auch die Technik der laminierten Bögen, sowie die Herstellung traditioneller Pfeile mit reinen Naturprodukten wie sie unseren Vorfahren zur Verfügung standen. Wer Lust hatte, der konnte sich auch in der Kunst des Bogenschießen erproben.

DSCF0691kl

Weitere Bilder:
https://www.facebook.com/media/set/?set=a.478866778828555.1073741825.100001157128585&type=1

Gründung des Freistaates Silwingen …

Heute Abend am 18.08.2012 wird der Freistaat Silwingen gegründet.
Wichtig ist zuerst einmal die Feier und die Gründung.
Der Rest kommt dann schon noch.

Ein Wappen ist aber schon vorhanden:

 

Den Hintergrund bildet die alte saarländische Flagge zur Zeit der saarländischen Autonomie 1945-1957.
Die französischen Farben mit einem weißen Kreuz.
Zwei der Felder wurden wegen des Kontrastes der in ihnen gezeigten Objekte schwarz eingefärbt.
Rechts oben das lothringische Doppelkreuz eingebettet und verbunden mit dem keltischen Lebensbaum
Links unten der Eichenzweig des Silwinger Ortswappens.
Rechts unten ein ins All strebendes Raumschiff.
Links oben die Erde mit Feder und Pinsel.

Das Wappen symbolisiert die Vergangenheit, die Gegenwart und auch die Zukunft.
Die Erde auf der wir leben, Feder und Pinsel als Symbole des freien Denkens und Handelns.
Das Lothringische Doppelkreuz und der keltische Lebensbaum als Bezug zur Vergangenheit der Region.
Das Silwinger Ortswappen als Bezug zur Gegenwart und Bodenständigkeit
Das ins All strebende Raumschiff für die Zukunft. Das Streben nach dem Geheimnisvollen, dem Unbekannten.

Merzig sucht Künstler – "Kunst und Kultur gemeinsam tragen"

"Kunst und Kultur gemeinsam tragen" das Motto der gemeinsamen Ausstellung die die Stadt Merzig und das Kreiskulturzentrum Villa Fuchs starten und zurTeilnahme aufrufen.
Aufgerufen sind alle Künstler der Region Saar-Lor-Lux.
 

Im Dezember wird in der Stadthalle Merzig ein Querschnitt der Arbeiten gezeigt.
Die Vernissage findet am Dienstag, 4. Dezember, um 19 Uhr statt.
 

Interessierte Künstler können sich bis zum 5. Oktober im Kreiskulturzentrum Villa Fuchs, Bahnhofstraße 25, 66663 Merzig oder per E-Mail unter info@villa-fuchs.de bewerben. 
Da nur eine begrenzte Ausstellungsmöglichkeit besteht kann jeder Künstler nur ein Bild des Formates 70x100cm oder zwei kleinflächigere Bilder eingereicht werden.

Es können nur Fotografien der Werke eingereicht werden.
Als Print aber auch als digitales Format.
 

http://www.villa-fuchs.de/

 

 

 

Hombuch

Die Hombuch 2012 ist vorbei.
Über die Besucherzahl kann ich selbst nichts sagen.
Auf jeden Fall waren es mehr Aussteller ( 40 ) als bei der ersten Hombuch ( etwa15 ).

Auf jeden Fall interessant und informativ.
Ein paar tolle Gespräche geführt und ein paar schöne Bücher gekauft.
Und natürlich einige Lesungen besucht.

http://hombuch.wordpress.com/
https://www.facebook.com/events/182438288528543/?ref=ts
Pressemeldung von saarland.de:
http://www.saarland.de/6867_92188.htm

Dem Saarland und der Region wäre es zu wünschen wenn diese tolle Buchmesse uns weiter hin erhalten bliebe.

Jetzt noch ein paar Bilder:

Blick in den Ausstellungssaal, Bücher von Alfred Wallon,  Torsten Low Verlag, Wilfried Hary Verlag 

Saargau-Veranstaltungskalender für den Monat März

 

Der Saargau-Veranstaltungskalender für den Monat März ist erschienen. Der Kalender erscheint monatlich. Als Bürger und Besucher der Region Saargau bekommen Sie einen schnellen Überblick über die Veranstaltungen in der gesamten Region. Der gemeinsame Kalender ist ein Symbol dafür, dass der Saargau mehr und mehr zusammenwächst und zunehmend als Region wahrgenommen wird!

Der Saargau-Veranstaltungskalender für den Monat März kann hier heruntergeladen werden!


Quelle: 
http://www.region-saargau.de

Bücherbörse, Floh- und Adventsmarkt in Rehlingen

Datum: 11. Dezember 11:00 – 11. Dezember 19:00
Ort: Rehlingen, Fremersdorfer Str. 39
Location: Rehlinger Bücherzelt + Trödelgarage
Internetseite: www.rehlinger-buecherzelt.de

Durch einen Onlinebuchkauf wurde ich auf das Rehlingerbücherzelt aufmerksam.
Und war vom guten und umfangreichen Angebot überrascht.
Auch eine Bücherwand mit interessanten und abwechslungsreichen Themen zur saarländischen Vergangenheit und Gegenwart wartet dort auch den Bücherfreund.
Aber auch der kleine Flohmarkt weist eine interessante Mischung aus. Meine Frau wurde auch gleich fündig.

Meine Empfehlung: Vorbeischauen und sich in Ruhe umsehen. Ist doch gleich um die Ecke.

Trödel und Bücher ab 50 Cent.