Schlagwort-Archive: Verachtenswertes

Insekten im Garten

Vielleicht ist es dem ein oder anderen schon aufgefallen!?
Im Gegensatz zu früher gibt es immer weniger Insekten in unseren Gärten.
Und auch die Weinschutzscheiben der Autos sind sauberer.
Was weniger Insekten bedeutet.

Mancher mag ja sagen was interessieren mich diese ekligen Viecher.
Aber halt, das stimmt so nicht.

Insekten sind wesentlich für das Gleichgewicht der Natur verantwortlich.
Sie bestäuben Wild und Kulturpflanzen.‘
Aber durch den Einsatz von Pestiziden wird ihr Lebensraum immer mehr eingeschränkt und sie finden immer weniger Nahrung.

Man kann den eigenen Garten aber nutzen den Insekten wieder ein Refugium zu geben und ihrem aussterben vor zu beugen.

Der NABU und Naturgucker hat gemeinsam die Aktion – Insekten zählen ins Leben gerufen.
Weitere Informationen zur Teilnahme unter: www.NABU.de/sommerinsekten

Und noch weiteres zum Thema findet man in folgendem Beitrag der Saarländische Dorfzeitung:

Die Landwirtschaft im Argen Teil2

„Und warum kommt es zu diesem dramatischen Rückgang? Gründe dafür gibt es viele – das Fehlen geeigneter Lebensräume und das Insektensterben gehören zu den wichtigen. Denn Insekten sind noch schlimmer dran als die Vögel. Bei manchen Arten ist der Bestand um bis zu 90 Prozent zurückgegangen. Unkraut- und Insektengifte stellen hier einen “relevanten Einflussfaktor“ dar, heißt es in der Antwort der Regierung.

(Quelle: wetter.de)“

Wasser unser wichtigstes Lebensmittel … bald unerschwinglich!?

Früher als Kind konnte man es sogar kostenlos frisch vom Brunnen trinken.
In einer Qualität und Kühle die man heute suchen muß.
Aber viele Quellen in den Dörfern sind versiegt.

Saartext:“Berlin/Saarbrücken: Der Preis für Trinkwasser könnte um bis zu 45 Prozent steigen…“
Zu viel Düngen oder intensive Tierhaltung sind die Hauptgründe dafür.

Googelt man „Trinkwasserpreis Nitrat“ findet man jede Menge über dieses Thema.
Eine Zeitung propagiert sogar: Viel Gülle – Hoher Trinkwasserpreis.

Aber wer trinkt denn schon Wasser aus der Leitung? Das kostet ja den horrenden Preis von rund 6/7 Euro pro 1000l ( mit Abwasser) , also rund 0,6 Cent pro Liter. Billiger und sicher gesünder und schmackhafter als das Plastikwasser von Nestle und Co.

Dazu paßt dann natürlich auch der Beitrag zur Wasserprivatisierung die die EU genehmigt hat.

Tierschutz , Umgang mit Tieren …


Da soll es doch heute tatsächlich noch Menschen geben die hier bei uns in Dland ihren Hund mit in Wasser eingeweichtem Brot, versetzt mit Zucker, füttern.
Das Brot gibt es natürlich umsonst vom Bäcker.
Soll ja nicht viel kosten der Köter.

Da frage ich mich doch warum solche „Menschen“ sich überhaupt einen Hund halten?
Eine Möglichkeit ist die, damit sie Jemanden haben den sie unterdrücken und Befehle geben können.
Was ich von solchen Gestalten halte kann sich wohl jeder denken …

Tierschutz braucht Menschen und auch Geld.
Darum dieses tolle Buch kaufen. Ja, es ist traurig. Hat aber ein Happy End.
5 Euro vom Softcover gehen an den Tierschutz

„Die Schlucht der freien Hunde” erzählt von einer Gruppe von Hunden, die am Rande einer Großstadt wohnen, Freud & Leid miteinander teilen. Es ist ein Buch, das tief berührt…Ein Muss für alle Tierschützer/innen… Ein Buch das zu Herzen geht… Ein Wunderschönes Geschenk für Kinder und Erwachsene…

Bestellen Sie unter: http://www.strassenhunde.eu/

Im September wieder Groko und Merkel wählen, was denn sonst?

Bloß nichts Neues ausprobieren. Keine Veränderungen.
Uns geht es doch gut.
Arbeit bis zum Umfallen scheint auch Niemandem was auszumachen.
Kroko ist Stillstand für einen Großteil der Bevölkerung.
Und wie es der Hassknecht sagt: Weil wir Idioten sind.
Auf jeden Fall ein Großteil der Bevölkerung.

https://www.facebook.com/lothar.bauer01/posts/1639779932706658

 

Biringen – Jagd auf Singvögel im Grenzgebiet zu Frankreich

Singvogeljagd im Grenzgebiet

Die Einwohner unseres Nachbarortes Biringen, das ein Ortsteil von Rehlingen-Siersburg ist, werden diese Zeit arg von französischen Jägern strapaziert.
Diese haben direkt hinter der Grenze die Jagd auf bei uns geschützte Singvögel eröffnet und das ganz legal.

Man spricht von bis zu 60 Schuss in der Minute, die dort abgefeuert werden.
Und das am Rande eines von der EU geförderten Vogelschutzgebietes.

Hier bei Biringenbefindet sich auch eine der beiden Vogelberingungsstationen des NABU, des Naturschutzbundes Saar.
Dort werden Zugvögel gezählt und wissenschaftlich erfasst.

Beschwerde wurde schon eingelegt aber bis jetzt ohne Erfolg.
So kann Vogelschutz natürlich nicht funtionieren.

http://www.sr.de/sr/sr3/themen/panorama/singvogeljagd_frankreich100.html

Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern

Heute sind Wahlen irgend wo in Deutschland. Ähm, es waren welche.

Wahlergebnis ungefähr: SPD 30%, CDU 20%, AFD 21,5 …

Ich bin mal gespannt ob sich die sogenannten etablierten Parteien nach dem Wahlergebnis wieder mehr dem Bürger nähern werden.

Aber da es für eine GroKo reicht wird wohl alles beim Alten bleiben.
Bürgerferne Politiker die nur vor den Wahlen aus den Löchern kriechen.
Im Saarland wird 2017 eine neue Partei antreten die Reformer. Mal gespannt was die so von sich geben!?

Die Groko hat die Wahl in M. gewonnen. Mit der SPD als Führung.
Man ruht sich aus auf seinen Lorbeeren und wird nicht viel ändern.
Reicht doch und Gesiegt haben wir auf.
Reicht doch 2017 wieder für ne GroKo!
CDU+SPD oder CDU +Grüne

Alles ist Gut! Und man kann so richtig schön überheblich im TV vor sich hin schwallen …

Wer die Wahl hat, hat die … oder muß kotzen.

Und was ich noch sagen muß Meck-Pomm die Abkürzung diese Bundeslandes erinnert ich doch irgend wie an McDonalds. Und diesen Donald mag ich gar nicht

 

 

 

 

 

Tod im botanischen Garten des Saarlandes …

Halt den gibts ja nicht mehr den botanischen Garten des Saarlandes. Er wurde wegen Geldmangels geschlossen.
Geld für den x-ten Bau des Museums-Pavillons in Saarbrücke ist aber zum Beispiel genügen da.
http://www.sr.de/sr/home/nachrichten/landtag_vierter_pavillon_kosten100.html
„Ursprünglich sollte der Bau für knappe zehn Millionen Euro fertiggestellt werden. Im Verlauf der vergangenen Jahre explodierten die Baukosten allerdings auf die besagten 39 Millionen Euro. „

Mißwirtschaft, Fehlplanung, Unfähigkeit, Ignoranz…

Eu Richtlinien, Olivenöl, Verbraucherschutz

Nach den EU Richtlinien ist solches erlaubt. Unsinnige und Verbraucherfeindliche Regeln die für mich keine Berechtigung haben. Und die Leute die für solche Regeln verantwortlich sind zahlt der Bürger und nicht der Heilige Geist.
„Qualitätsschwindel bei Olivenöl – Wie bei Premium-Ölen gepanscht werden kann
Olivenöl gilt als gesund. Extra nativ als die Premium-Qualität. Naturbelassen und absolut fehlerfrei in Geschmack und Geruch soll ein Olivenöl extra nativ sein. So schreibt es die EU-Verordnung vor. Doch halten die Öle im Supermarkt, was die Aufschrift verspricht? Die Reporter von „Vorsicht, Verbraucherfalle!“ zeigen, wie bei Olivenöl gepanscht werden kann. Sie machen aus ranzigem Öl ein angebliches Top-Öl – ganz einfach mit ein bisschen Chemie und geschickter Mixtur. Und führen mit ihrem Pansch-Öl selbst spezialisierte Olivenölverkoster hinters Licht.“

Viele dieser EU Richtlinien sollen ja auf Initiative der Mitgliedsstaaten initiiert worden sein.
Also nicht immer der EU die Schuld geben, so eine EU Abgeordnete vor kurzem im Radio.
Dann stellt sich mir die Frage warum die EU gier nicht regulierend eingreift und den Bürger und Verbraucher vor solchen Machenschaften schützt?

Kinderarbeit … gestern… heute… morgen…

Welcher Unternehmer wünscht sich diese schönen Zeiten nicht wieder zurück? Könnte doch sein!?
Kinderarbeit um 1900 in der westlichen Welt.. Ein Heer von billigen Arbeitern.
Schockierende Bilder!

Kinderarbeit gibt es auch heute immer noch.
Und viele bekannte und große Firmen oder Konzerne lassen ihre Produkte von Kindern herstellen. Die meisten wissen aber nichts davon angeblich.
Nach außen sind sie natürlich gegen diese Praxis.
Aber wie war das mit dem schönen Schein?
Billig kann nur auf den Schultern anderer und schwächerer propagiert werden.
Sollte man mal daran denken …

 

"Die Gedanken sind frei …" liebe Überwacher

Der Interpretationen dieses alten deutschen Volksliedes gibt es einige.


„Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten,
sie fliehen vorbei wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wissen, kein Jäger erschießen,
es bleibet dabei: die Gedanken sind frei“
http://www.youtube.com/watch?v=StGvRa2zgbw&feature=youtu.be

Immer wieder war das Lied in Zeiten politischer Unterdrückung oder Gefährdung Ausdruck für die Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit.
Auch in der aktuellen tagespolitischen Auseinandersetzung gegen die staatliche Überwachung gewinnt dieses Lied wieder an Aktualität.
Zeitlos eben.
Und auch das gewisse menschliche ( verachtenswerte)  Kreaturen es nie lernen werden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Gedanken_sind_frei

Wieder ein großer Wurf saarländischer Politik, Brandmeldepflicht für Altbauten!

 

Helfen Brandmelder gegen Dummheit und Fahrlässigkeit? Wer hat den eigentlichen Nutzen solcher Maßnahmen?
 Von Heinz-Leo-Laturell

Die Brandkatastrophe in Saarbrücken/Burbach, so tragisch und traurig sie auch geendet ist, ist offensichtlich Anlass für hektischen politischen Aktivismus. Zuerst das Geschrei nach mehr sozialer Verantwortung der Stromlieferanten, war doch aus der Sicht unserer Berufsaltruisten eine Stromsperre ursächlich für den verheerenden Brand. Nach dem kaum überhörbaren Ruf nach einem Verbot von Stromsperren nun die Ernüchterung. Die grandiose politische Entscheidung, Rauchmelderpflicht für alle Altbauten. Also tatsächlich, Rauchmelder als Alternative zum Verbot einer Stromsperre durch die Stromlieferanten? Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Zeche zahlt mal wieder der Bürger und Andere machen sich Ihre dreckigen Taschen noch voller.

Arbeiten bis zum Tode … und am besten am Arbeitsplatz verrecken …

 

Also wer Solches als Bürger gut heißt der kann mich mal und zwar in allen Bereichen. Ich hab mich jetzt ganz zurückhaltend ausgedrückt. 
Darauf gibt es eigentlich nur eine Antwort und die heißt für mich nicht Diskutieren oder Ähnliches …
Und wer ein Problem mit dieser meiner Meinung hat soll bitte persönlich vorbei kommen wir "unterhalten" uns dann darüber …

Clement zur “Welt”:
“Wir sollten ein Signal für längeres Arbeiten setzen. Wir sollten die gesetzliche Lebensarbeitszeitbegrenzung abschaffen..Wir sind darauf angewiesen, dass die Menschen in Deutschland länger als bisher arbeiten.”

https://www.radio-utopie.de/2012/08/15/euro-kapitalismus-ex-spd-wirtschaftsminister-clement-will-gesetzliche-rente-ganz-abschaffen/

Wahlalternativen … die Linke ?

Wohl eher nicht:

 

"Die Führung der Linkspartei wirbt für ein Bündnis mit SPD und Grünen nach der Bundestagswahl im kommenden Jahr. Es liege an der SPD, ob 2013 eine linke Hartz IV Mehrheit und eine Rente 67 Koalition Deutschland regieren werde, sagte Linken-Parteichefin Katja Kipping.

Kipping sprach sich für ein entkrampftes Verhältnis zwischen SPD und Linken aus. Die Linkspartei würde sich nicht verweigern, mit den Architekten der Reform-Agenda 2010, Frank-Walter Steinmeier und Peer Steinbrück, zusammenzuarbeiten. Wenn der eine oder andere Ministerjob rausspringe, warum auch nicht. Ist doch logisch, denn wenn die Partei die sich Die Linke nennt es nicht tut, dann machen es eben die Piraten. – Erbarmen Die Linke kommt.
siehe auch:
http://www.ausstellung-rausch.de/Seiten07/Ausstellungsprojekte/Kapital_zerst%F6rt/Eingang_Lafontaine.htm

"Der Landesvorsitzende der Saar-Linken, Rolf Linsler könnte durchaus den „Rosstäuscher Award 2012“ gewinnen. Linsler fordert mal wieder die CDU-SPD Landesregierung auf, schnellstens ein echtes Tariftreuegesetz vorzulegen. Dabei scheut sich der ex verdi-Chef nicht den Sozis und Gewerkschaften in den Hintern zu klettern und sich notfalls mit einem Hungerlohn von 8.50 Euro zufrieden zu geben. „Wir sind für einen Mindestlohn von zehn Euro die Stunde, deshalb würden wir diese Untergrenze auf zehn Euro festlegen. Aber auch 8,50 Euro wären zumindest ein Anfang“, so der linke Obergauckler in seiner neuesten Epistel. Dabei verschweigt der Vertraute von Oskar Lafontaine, dass der geforderte Mindestlohn, egal ob 8.50 Euro, oder 10.00 Euro ein Bruttolohn ist, für den Sozialabgaben, Kirchensteuer, sowie die Zwangsabgabe für die Arbeitskammer fällig werden. Diesen Beitrag weiterlesen »"


Quelle: http://www.saarkurier-online.de/

Partei der Nichtwähler – Des Menschen Wille ist sein Himmelreich

Nochmals ein Rückblick auf die letzte Saarland Wahl!

Die Gruppe der Nichtwähler ist die Größte.
Also können die gewählten Volksverräter nicht mit gutem Gewissen sagen das sie von der Mehrheit der Bürger mit dem Regierungen beauftragt wurden.
Haben manche Politiker überhaupt ein Gewissen? Eher doch nicht, oder!
Lügen nichts als Lügen.

Problematisch nur das die Nichtwähler keine homogene Gruppe sind sondern aus den unterschiedlichsten Gründen ihrer "Bürgerpflicht" nicht nach kommen.

“Also die Saarländer haben heute Abend Dreierlei deutlich gemacht: Sie wollen stabile Verhältnisse, sie wollen eine große Koalition und sie wollen eine Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer. Und ich gehe davon aus, dass die SPD dieses Votum der Wähler akzeptiert.”
Bla, bla, bla …
Des Menschen Wille ist sein Himmelreich … Amen


Q
uelle: http://schrottpresse.wordpress.com/2012/03/26/die-welt-als-wille-und-vorstellung/#more-3250 
den ganzen lesenswerten Artikel findet bei der Schrottpresse …