Schlagwort-Archive: Museum

Ausstellung Fellenberg Museum Merzig – Die alten Meister

Am Sonntag endet die Ausstellung. Also noch eine wenig Zeit sich die Bilder anzuschauen.
Eine musikalische Feier beendet die Ausstellung um 16 Uhr.

Zum Jubiläum des Landkreises präsentiert das Museum Schloss Fellenberg die Ausstellung „Alte Meister der Region“ vom 15 Juli bis 28 August.

Mit Werken von von Peter Becker, Walter Bernstein, Wilhelm Gattinger, Heinrich Jungschlaeger, Albert Kettenhofen, Franz Luy, Octavie de Lasalle von Louisenthal, Otto von Pidoll, Peter Sellen, Nikolaus Schmitt, Alois Thomé.

All die genannten Künstler haben sich in ihrem künstlerischen Wirken mit dem Landkreis, seiner Natur, seinen Ortschaften und Bauten auseinandergesetzt. Bilder in unterschiedlichen Techniken entstanden: Ölbilder und Aquarelle. Eine farbenfrohe Ansicht von Britten von dem Losheimer Maler Otto von Pidoll ist ebenso zu sehen, wie romantisch gemalte Ansichten des Saartals von dem Mettlacher Maler Wilhelm Gattinger. Er war Schüler des bekannten Frankfurter Landschafts- und Genremalers Peter Becker, der im Auftrag des Preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV, das Saaralbum erstellt hat. Im Saaralbum befinden sich u. a. ein Bild mit Blick auf die Saarschleife und eine Ansicht der barocken Mettlacher Abteigebäuden. Dieses Bild ist auch in der Ausstellung zu sehen.

Ausstellung die alten Meister

m-fellenberg1

 

Merken

Merken

Merken

Fotoausstellung „AUTOMOBILE“ im Landesarchiv des Saarlandes

Spannende Ausstellung im Landesarchiv:
Noch bis Ende des Monats ist die erfolgreiche Fotoausstellung „AUTOMOBILE“ geöffnet. Wie hat das Auto in der Vergangenheit das Saarland und seine Menschen erobert? 100 großformatig reproduzierte Fotografien zur automobilen Geschichte des Saarlandes.
mehr Infos wie Adresse und Öffnungszeiten hier: www.saarland.de/213789.htm

Ausstellung Museum Schloss Fellenberg – Walter Bernstein

.
Der Industriemaler Walter Bernstein – sein Blick auf Industrie und Mensch

In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Merzig-Wadern zeigt die „Förderstiftung Walter Bernstein“ im Museum Schloss Fellenberg eine Sonderausstellung mit dem Titel Walter Bernstein der Industriemaler – „Sein Blick auf Industrie und Mensch“.
……………………
http://www.museum-schloss-fellenberg.de/ausstellung

Musée Lorrain des Cheminots de Rettel

Vielleicht auch mal einen Besuch wert wenn man Sierck les Bains und die dortige Burg der Herzöge von Lothringen hoch über der Stadt besucht.
Das Musée Lorrain des Cheminots de Rettel
Das lothringische Eisenbahn Museum in Rettel bei Sierck les Bains

Vous voulez venir visiter le Musée Lorrain des Cheminots de Rettel.
Pas de problème.
Voici les dates d’ouvertures en 2015 :
1er et 10 Mai, 14 Juin, 12 Juillet, 9 Août, 13 et 20 Septembre.
Ouvert de 15h à 17h30 avec départ de la visite à 15h30.
Possibilité de visiter le reste de l’année sur réservation au 06 07 80 76 18.
Qui osera franchir notre porte?

 

Internationaler Museumstag

Heute am internationalen Museumstag sind natürlich auch wieder Merziger Museen beteiligt.
Der  37. Internationalen Museumstag findet unter dem Motto „Sammeln verbindet–Museum collections make connections“
statt.

Museum Schloss Fellenberg      
– Musik-Casting „Imagine“ für Kinder bzw. Jugendliche von 11 – 18 Ja…
– Ausstellung „The Art of John Lennon“…
http://www.museum-schloss-fellenberg.de/
>Expeditionsmuseum Werner Freund        – Kostenlose Führungen durch das Expeditionsmuseum…
http://www.merzig.de/tourismus/sehenswertes/sehenswuerdigkeiten/expeditionsmuseum_werner_freund
>Feinmechanisches Museum Fellenbergmühle
– Ausstellung „Art of John Lennon“…
– Kostenlose Führungen…
– Vorführung Galvanisieren…
http://www.merzig.de/tourismus/sehenswertes/sehenswuerdigkeiten/feinmechanisches_museum_fellenbergmuehle

>B-Werk Besseringen     Merzig / Saarland   
-Kostenlose Führung durch das B-Werk…
http://de.wikipedia.org/wiki/B-Werk_Besseringen

 Jeder Besucher dieser Aktionen erhält ein kostenloses Quartett der Kreisstadt Merzig.
Alle Aktionen an diesem Tag findet man hier:
www.museumstag.de

fellenbergmuehle-kl

Die Fellenbergmühle vor dem Umbau zum Museum.   Zeichnung Lothar Bauer Silwingen

Museum Schloss Fellenberg sucht Leihgaben aus dem Jahr 1914

Das Leben vor Hundert Jahre!
Wie lebten die Menschen damals, was bewegte Sie.
1924 endete eine über 4 Jahrzehnte dauernde Friedenszeit in unserer Region. Ende des Deutsch-Französichen Krieges 1870/71 über 40 Jahre Frieden in unserer Region.
Die Grenze war mal wieder verschoben. Diesmal weit nach Osten. Elsaß-Lothringen waren Deutsch. Diese Grenze die schon so oft hin und her geschoben wurde hatte lange Bestand.

Kurz vor beginn des ersten großen Krieges begann das Abenteuer des Eisenbahnbaus in unserer Region. Das Merziger Becken und der Saargau erhielten Anschluss ans Eisenbahnnetz.

 Im Museum Schloss Fellenberg wird eine Ausstellung zum Leben vor 100 Jahren vorbereitet. Dazu werden dringend Leihgaben gesucht. Wer hat Fotos, alte Postkarten aus dieser Zeit, Fotos von Taufen, von Einschulungen, Kommunionen und/oder Hochzeiten oder auch Fotos von alten Gaststätten, Fotos von Vereinen, die 1914 gegründeten wurden oder schon bestanden? Alle Leihgaben werden nach der Ausstellung wieder zurückgegeben, alles ist versichert und wird sorgfältig verwahrt und bewacht.

Wer Unterlagen für diese Ausstellung zur Verfügung stellen will, meldet sich beim Museum Schloss Fellenberg: Tel. (0 68 61) 79 30 30, E-Mail: info@museum-schloss-fellenberg.de

http://www.museum-schloss-fellenberg.de/

Sonderausstellung im Keramikmuseum Mettlach

Sonderausstellung im Keramikmuseum Mettlach

Das Keramikmuseum Mettlach zeigt in der letzten Sonderausstellung des Jahres bis zum 31. Dezember etwa 200 wertvolle und aufwendige Exponate aus der eigenen Sammlung und aus Privatbesitz. Unter dem Titel „Glas im Wandel der Zeit“ sind seltene Ausstellungsstücke aus Kristall und Glas zu sehen.

Die Ausstellung ist bis 31. Dezember geöffnet.
Von: Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr, Samstag/ Sonntag 9.30 bis 18 Uhr (November bis Ende Februar 14 bis 18 Uhr).

Weitere Infos

www. keramikmuseummettlach. de

Museum-Schloss-Fellenberg mit neuer Webseite

Das Museum Schloss-Fellenberg in Merzig hat einen neue Webpräsenz.
Die sehr hell und übersichtlich daher kommt.

Das Hintergrundbild wird automatisch alle paar Sekunden gewechselt und zeigt Impressionen in und ums Museum.

Aktuell :
Peter Baus »Raum und Zeit«
Hans-Herbert Fox »Auszeit«
– Fotografie
vom 8. September bis 20. Oktober

fellenberg

Zur Webseite

Facebook Seite

Ausstellungsprojekte – Museum Schloss Fellenberg … 2014 „Saarfürst-Brauerei“

Das Museum Schloss Fellenberg hat immer wieder sogenannte Ausstellungsprojekt in ihrem Programm-

Momentan läuft noch die Ausstellung „Aus den Augen aus dem Sinn – verschwundene Geschäfte und Firmen aus dem Landkreis Merzig-Wadern.
Die bis 30 Juni 2013 verlängert wurde.

Letztes Wochenende lief das Ausstellungsprojekt: „Land unter…“ an.
Hochwasser wird in den nächsten Jahren vermutlich immer mehr unser Begleiter. Das Museum Schloss Fellenberg bereitet daher zum Thema „Hochwasser und Brücken“ eine Ausstellung.
Infos oder Fotos werden noch gesucht.
Von vorrangigem Interesse ist natrülich der Landkreis Merzig-Wadern und das Saarland.

Für das Jahr 2014 ist eine Ausstellung über die „Saarfürst-Brauerei“ geplant.
Die in diesem Jahr ihr 200 jähriges Jubiläum. feiert.
Leihgeber sind wie immer herzlich willkommen.
Da hab ich auch noch einige alte Fotos vom ehemals gegenüberliegendem Gasthaus. Das leider sein 100 jähriges Jubiläum nicht mehr erreichte.

Ich habe dem Museum den Vorschlag im Jahre 1917 eine Ausstellung über die ehemalige Bahnlinie Merzig – Bettelainville zu machen.
Die Bahnlinie nahm am 1 November 1917 den Betrieb auf.
Viele Ältere können sich sicher noch daran erinnern die Fahrt mit dem Zug nach Merzig bestritten zu haben.
Scheitern könnte diese Ausstellung aber nur daran das nicht genug Material über diese fast vergessene Bahnlinie zusammen käme.
Mal gespannt ob mein Vorschlag auf offene Ohren stößt!?

 

Museum Schloss Fellenberg – drunter & drüber Brücken und Hochwasser im Landkreis Merzig-Wadern

Brücken verbinden und ermöglichen es dem Menschen Gewässer zu überqueren.

Silwingen hatte auch einmal zwei größere Brücken. Die über die alte Bahnlinie führten.
Beide wurden aber im Verlauf des 2 Weltkriegs gesprengt.

haltepunkt-silwingen
Nach 1945

Auf diesem Foto sieht man die Trümmer einer dieser Brücken.
Die Brücke befand sich am Ortsausgang Silwingen Richtung Waldwisse/Biringen.
Die Straße wurde natrülich wieder hergestellt, aber keine Brücke mehr.
Die Ausstellung „drunter & drüber“ im Museum Schloss Fellenberg beschäftigt sich mit der Geschichte der Brücken im Landkreis Merzig-Wadern. Fünf große Brücken bieten hier die Möglichkeit die Saar zu überqueren. Ihre wechselvolle Geschichte, aber auch die Brücke über die Mosel in Schengen und viele kleinere Brücken werden in der Ausstellung vorgestellt.

Brücken & Hochwasser im Landkreis Merzig-Wadern
Die Ausstellung ist ab 10 März im Museum Schloss Fellenberg zu sehen.

brücken

Abbildung:
Archiv Museum Schloss Fellenberg

Denn das Gute liegt so Nah 01 – Heimat Museum Hemmersdorf

Bei einer Suche mit Google Map in unser Region bin ich auch nach Hemmersdorf geraten.

Und habe dort unter anderem das Hemmersdorfer Heimat Museum entdeckt.

Was dort geboten wird liest sich ganz interessant:
  ArchäologischeSammlungen aus privater Hand, Geologie und Fossilien des Niedtals,
wertvolle früh geschichtlichen Funkstücke, experimentelle Archäologie,  Nachbauten steinzeitlicher Arbeitsgeräte und Waffen aus der Steinzeit
Das großzügige Außengelände biete Platz für landwirtschaftliche Maschinen und Arbeitsgeräte, Brenn- und Keltergerätschaften und von der
Familie Paul Cavelius in liebevoller Detailarbeit hergestellte Modelle historischer Gebäude unserer Heimat.

Von April bis Oktober ist das kleine Museum jeden Sonntag von 15 bis 18 Uhr geöffnet.
Und der Eintritt kostet nur 1 Euro.

Für Jeden der den Saargau erkundet sollten solche Projekte die Würdigung erfahren in dem man ihnen einen Besuch abstattet.

Unter „Wo wir sind“ wird der potentielle Besucher zu einer einfachen Wegbeschreibung geführt.

Dieses Jahr werden wir auf jeden Fall einen Abstecher nach Hemmersdorf machen.
Und danach auch gerne einen kleinen Bericht hier verfassen.

Am 22 Juni 2013 findet dort ein Antikmarkt statt.
Haushaltsgerätschaften, alter Schmuck, Handwerk / bäuerliche Gebrauchsgegenstände und Antiquitäten werden dort angeboten

 

Hemmersdorfer Heimat Museum
„Wo wir sind

HEMERSDORF-MUSEUM

Tag des offenen Museums – 20 Mai

Der Internationale Museumstag ist ein seit 1977 jährlich stattfindendes internationales Ereignis, bei dem an einem Sonntag im Mai auf die Vielfalt und Bedeutung der Museen aufmerksam gemacht wird.

Zahlreiche Museen – von den Heimat- und Regionalmuseen bis hin zu den großen staatlichen Einrichtungen – präsentieren sich an diesem Tag mit besonderen Aktionen wie Sonderführungen, einem Blick hinter die Kulissen, Workshops, Museumsfesten, langen Museumsnächten bei freiem
Eintritt.

 

Im Museum Schloss Fellenberg werden von 14 bis 18 Uhr folgende Ausstellungen im Laufe des Internationalen Museumstag gezeigt:

August Sander. Landschaften
Im grenzüberschreitenden Ausstellungsprojekt zeigt das Museum Schloss Fellenberg 

Aus den Augen aus dem Sinn
– verschwundene Geschäfte und Firmen aus dem Landkreis Merzig-Wadern

und um 16 Uhr wird die Ausstellung "Sagenhaftes Märchenland" von der privaten Forscherschule Bietzen eröffnet.

… mehr

Vielleicht ein Grund mal wieder was für die Kultur zu tun und ein Museum auf zusuchen.

Natürlich hat das Saarland noch jede Menge anderer Museen zu bieten:
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Museen_im_Saarland
http://www.museumsverband-saarland.de/start.html

Ausstellungsprojekt: „Saarfürst-Brauerei“ – Museum Schloss Fellenberg

 

Ausstellungsprojekt: „Saarfürst-Brauerei“

"2014 feiert die Saarfürst-Brauerei ihr 200-jähriges Jubiläum. Auch dazu plant das Museum eine große Ausstellung. Leihgeber sind herzlich willkommen. Bitte melden Sie sich." 

http://www.museum-schloss-fellenberg.de/

 

http://www.reinhard-buerck.de/waltraud_schwambach/misc/saarland/saarlaendische_brauereien/merzig_saarfuerst.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Aktienbrauerei_Merzig
http://www.bier-der-saar.de/saar-brauereien/saarf%C3%BCrst/

Ausstellungsprojekt: „Land unter…“ – Museum Schloss Fellenberg

 

Eine neue Ausstellung ist geplant und die Initiatoren sind auf der Suche nach Material jeder  Art:

Ausstellungsprojekt: „Land unter…“

"Hochwasser wird in den nächsten Jahren vermutlich immer mehr unser Begleiter. Das Museum Schloss Fellenberg bereitet daher zum Thema „Hochwasser und Brücken“ eine Ausstellung. Haben Sie dazu vielleicht  Infos oder Fotos? Dann melden Sie sich doch bei uns. Natürlich interessieren uns in erster Linie der Landkreis Merzig-Wadern" 

http://www.museum-schloss-fellenberg.de/

Ostern ins Museum Schloss Fellenberg in Merzig

Am Ostersonntag und Ostermontag ist das Merziger Museum Schloss Fellenberg für einen kostenlosen Besuch geöffnet.
Jeweils von 14 – 18 Uhr kann man die Erweiterung der Ausstellung "Verschwundene Geschäfte im Landkreis Merzig-Wadern" bewundern.
Ein "Einkaufbummel" der etwas anderen Art der sicher auch alte Erinnerungen wieder auffrischt.

Einige Leihgaben habe ich dem Museum für diese Ausstellung auch zur Verfügung gestellt.
Daten, Bilder und alte Dokumente.
Interessant sicher die ersten Stromkarten die ich vor vielen Jahren beim Umbau im ersten Zählerkasten gefunden habe.
1914 erhielt Silwingen den ersten Strom. Der Verbrauch war so gering das sicher nur sehr schwache Lampen in den Häusern zum Einsatz kamen.

Leihgaben ans Museum Fellenberg

Das Fellenberg Museum in Merzig beheimatet momentan die Ausstellung :
Aus den Augen aus dem Sinn
– verschwundene Geschäfte und Firmen aus dem Landkreis Merzig-Wadern

Die Öffnungszeiten findet man auf der Museumsseite.
Eine Besichtugung ist aber auch nach Voranmeldung möglich.

Die Kreisstadt Merzig mit seinen ehemaligen Gechäften bildet sicher den Schwerpunkt dieser Sammlung.
Aber auch die anderen Orte des Landkreises Merzig-Wadern sollen nicht zu kurz kommen.
Gesagt getan. Da ich über eine ergibige Sammlung von altenFotos und Texten über Silwingen verfüge habe ich diese mal wieder durch stöbert.
Der kleine Ort Silwingen verfügte noch nie über viele Geschäfte und Firmen.
In unserem Haus war eine Schmiede und gegen über Jahrzehnte lang ein Gashaus.
Und von beiden Geschäften besitze ich noch Fotos.
Etliche alte Rechnungen, eine alte Postkarte von Hilbringen und Stromzählerhefte von 1914 fanden auch das Interesse des Museums.
Ich denke bei meinen Leihgaben waren einige noch nicht bekannte Daten dabei.

Die Ausstellung geht noch bis Dezember 2012 und wird noch vergrößert, da immer noch Daten eintreffen.

Geplant ist auch eine Pubikation der ehmaligen Geschäfte in unserem Landkreis.

Also nicht immer alles Alte wegwerfen, sicherlich auch nicht jeden Krempel aufheben, aber man sollte schon abwägen was man nich behalten will,

Manche Dinge und Sachen können auch für eine Ausstellung oder ein Museum von Interesse sein.

Es ist doch schön wen man seine alten „Sachen“ in einem Museum oder gar einem Buch bewundern kann.

 

Eingetragen ist der Stromverbrauch der Jahre 1914 bis 1917
Silwingen bekam im Jahre 1914 elektrischen Strom

 

Museum Schloss Fellenberg Ausstellung "Aus den Augen aus dem Sinn"

  • am 18. Dezember, ab 13 Uhr
  • „Verkaufsoffener Sonntag“
  • Bummeln Sie durch die alten Geschäfte.

Zum Anlass der Ausstellung Aus den Augen aus dem Sinn lädt das Museum Schloss Fellenberg am Sonntag, den 18. Dezember zum „verkaufsoffenen Sonntag“ ein – bummeln Sie durch die alten Geschäfte.

Ab 13.00 Uhr ist für Sie geöffnet. Der Eintritt ins Museum ist frei.

Kommen Sie, bummeln Sie durch die alten Geschäfte. Da warten viele Überraschungen auf Sie. Neben einem festlich geschmückten Haus mit Weihnachtsbaum, Kerzen und natürlich Weihnachtsplätzchen, finden Sie sicherlich noch das ein oder andere Geschenk. Wie wär’s z.B. mit einem kleinen Porzellan-Eisbär. Die Rekonstruktion entstand als eine Erinnerung an die Eisbärengruppe von Jupp Schwindling aus dem Merziger Schwimmbad Heilborn. Oder wie wär’s mit einem schönen Katalog über die Mettlacher Fotografin Monika von Boch oder mit dem Buch über die „Malergräfin“ Octavie de Lasalle von Louisenthal.

Sonderangebote gibt es auch und natürlich eine Weihnachtsverlosung. Lose gibt es schon für 2,00 € und es warten ganz tolle Preise – jedes Los ist ein Gewinn.

Ab 16.00 Uhr können Sie Weihnachtslieder hören. Die Mundartgruppe „De Jongen“ wird Weihnachtslieder in Mundart singen. „De Jongen“, das sind fünf Männer im besten Alter oder vielleicht etwas darüber. Mundart ist für die Gruppe, die Sprache mit der sie aufgewachsen ist. Von daher ist es für die Gruppe selbstverständlich, in ihrem Dialekt Texte zu schreiben und diese zu vertonen. Am 4. Advent werden die Jongen Weihnachtslieder in Mundart vortragen.

Die Mundartdichterin Irmgard Diverse, die sich seit Jahren mit der Mundart beschäftigt und schon zahlreiche Bücher in Mundart verfasst hat, liest an diesem Sonntag Weihnachtsgeschichten.

Die Veranstaltung wird gefördert von der Sparkasse Merzig-Wadern.

Museum Schloss Fellenberg

Museum Schloss Fellenberg – Buchpräsentation: "Saar und Welt im Spiegel der Saarbrücker Zeitung"

  • Buchpräsentation: „Saar und Welt im Spiegel der Saarbrücker Zeitung“
    mit Peter Stefan Herbst, Chefredakteur der Saarbrücker Zeitung.

  Zum 250sten Geburtstag der Saarbrücker Zeitung erscheint der Band „Saar und Welt im Spiegel der Saarbrücker Zeitung“. Er bietet ein unterhaltsames Kaleidoskop aus regionalen und überregionalen Ereignissen, die die Menschen bewegt haben: vom Tod des Kaisers über Fürstenhochzeiten bis hin zu Sporthighlights.

Im Rahmen der Veranstaltung „Literatur Live“ mit Wolf Porz, Saarbrücker Zeitung, Merzig und in Zusammenarbeit mit dem Gollenstein Verlag Merzig.

Museum Schloss Fellenberg