Archiv der Kategorie: Saargau

Infos zur geplanten Ausstellung des 100 jährigen Eisenbahnjubiläums

Infos zur geplanten Ausstellung des 100 jährigen Eisenbahnjubiläums im Fellenberg Museum Merzig.

„Wie Sie sicherlich erfahren haben, erfolgen im Museum Schloss Fellenberg Umstrukturierungen, beispielsweise wird die „Dauer-Heimatkunde-Ausstellung“ umorganisiert.

Aufgrund dieser Maßnahme wird unsere geplante Ausstellung in diesem Jahr nicht zu realisieren sein.
Allerdings werden wir für den 1. November 2017 im Museum auf das Jubiläum aufmerksam machen und auch die Presse darüber informieren, dass eine Ausstellung in Planung ist. Hoffen wir, dass wir sie in 2018 dann wirklich realisieren können.Wir werden uns bei Ihnen melden, sobald wir mehr Informationen dazu haben.“

Exkursion um die Siersburg

Die Siersburg (auch Burg Siersberg) ist die Ruine einer hochmittelalterlichen Höhenburg im Ortsteil Siersburg der saarländischen Gemeinde Rehlingen-Siersburg im Landkreis Saarlouis, Deutschland. Sie steht in enger historischer Verbindung zum Alten Schloss in Dillingen/Saar auf der gegenüberliegenden Saarseite.
https://de.wikipedia.org/wiki/Siersburg_(Burg)

Mundart Kolumne in der SZ

Nach dem Tode von Frau Dr. Edith Braun, die lange Zeit die Mundartsparte in der SZ betreute, gibt es nun wieder eine solche in der SZ.
Und zwar die Mundart-Kolumne unter dem Namen „Saarmòò“.
Seit Februar 2017.
Abwechselnd auf Rheinfränkisch und Moselfränkisch erscheinen Texte von 6 Autorinnen und Autoren : Karin Peter (mf), Karin Klee (mf), Gérard Carau (mf), Georg Fox (rf), Peter Eckert (rf) und Günther Hussong (rf).
(Quelle Gau und Griis )

De Sprooch gehiert zou us. Se därf net verlur génn.

Neues vom Bahn und Tunnelbau in Silwingen vor über 100 Jahren

Neues vom Bahn und Tunnelbau in Silwingen vor über 100 Jahren:
„aus einem Bericht der Merziger Volkszeitung vom 18. März 1911 hervorgeht, hatte ein italienischer Vorarbeiter namens Karl Pozzi versucht, den ihm vorgesetzten deutschen Schachtmeister Rieger zu erschießen.“
Mehr wird dann am Historischen Abend berichtet.

Alte Grabsteine … Kerfisch Sölwingen

damit ist unser Friedhof ( Silwingen ) nicht gerade gesegnet.
Wenn man da ins benachbarte Lothringen fährt, findet man auf den kleinsten Friedhöfen die schönsten Grabsteine und Monumente.
Aber diese Zeit ist vorbei.

Am Rande zwei alte Grabsteine die so zum Glück erhalten beiben.

 

Insektenweiden

Manche Steingartenpflanzen, vor allem duftende Polsterstauden, sind wahre Insektenweiden.
Verschiedene Fliegen, Bildbienen und Schmetterlinge geben sich ein Stelldichein. Aber auch unser blühender Pfefferminz lockt jede menge Insekten an.
Wilde, chaotische Gärten sind ein Garant für die Artenvielfalt.

Insekten im Garten

Vielleicht ist es dem ein oder anderen schon aufgefallen!?
Im Gegensatz zu früher gibt es immer weniger Insekten in unseren Gärten.
Und auch die Weinschutzscheiben der Autos sind sauberer.
Was weniger Insekten bedeutet.

Mancher mag ja sagen was interessieren mich diese ekligen Viecher.
Aber halt, das stimmt so nicht.

Insekten sind wesentlich für das Gleichgewicht der Natur verantwortlich.
Sie bestäuben Wild und Kulturpflanzen.‘
Aber durch den Einsatz von Pestiziden wird ihr Lebensraum immer mehr eingeschränkt und sie finden immer weniger Nahrung.

Man kann den eigenen Garten aber nutzen den Insekten wieder ein Refugium zu geben und ihrem aussterben vor zu beugen.

Der NABU und Naturgucker hat gemeinsam die Aktion – Insekten zählen ins Leben gerufen.
Weitere Informationen zur Teilnahme unter: www.NABU.de/sommerinsekten

Und noch weiteres zum Thema findet man in folgendem Beitrag der Saarländische Dorfzeitung:

Die Landwirtschaft im Argen Teil2

„Und warum kommt es zu diesem dramatischen Rückgang? Gründe dafür gibt es viele – das Fehlen geeigneter Lebensräume und das Insektensterben gehören zu den wichtigen. Denn Insekten sind noch schlimmer dran als die Vögel. Bei manchen Arten ist der Bestand um bis zu 90 Prozent zurückgegangen. Unkraut- und Insektengifte stellen hier einen “relevanten Einflussfaktor“ dar, heißt es in der Antwort der Regierung.

(Quelle: wetter.de)“

Die Landwirtschaft im Argen Teil1

Die Folgen der industrialisierten Landwirtschaft, vom Bundesamt für Naturschutz
(Eine seriösere Quelle gibt es doch sicher nicht…)
Moderne Produktionsmethoden mit Nachteilen
Immer weniger Wildkräuter

Im Agrar-Report mit knapp 60 Seiten werden Fakten aufgezählt, die aus Sicht des Naturschutzes beunruhigend sind: „Praktisch alle Tier- und Pflanzengruppen in der Agrarlandschaft sind von einem eklatanten Schwund betroffen. Besonders deutlich wird dies bspw. bei den Vögeln und Insekten“ …
http://www.heute.de/ZDF/zdfportal/blob/47404306/1/data.pdf

Infos zum ersten historischen Abend in Silwingen

Das Datum 21 Oktober ist jetzt amtlich.

Und da die geplante Ausstellung zum 1oo jährigen Bahnjubiläum im Fellenberg Museum später statt finden wird, werde ich mehr auf die alte Bahnlinie eingehen.
Ein klein wenig der Schwerpunkt auf Silwingen.

 

1 Historischer Abend am 21 Oktober 2017

Im Silwinger Bürgerhaus ab 19 Uhr.

Der historische Abend soll dem interessierten Silwinger Bürger die Vergangenheit näher bringen.
Er soll aber nicht als reine Informationsveranstaltung gesehen werden.
Es geht auch darum zu vorhandenen Themen und Informationen Ergänzungen, Verbesserungen und neue Informationen beizutragen.

Aufgehoben ist nicht Aufgeschoben. Der 1. Historische Abend in Silwingen findet am 21 Oktober im Silwinger Bürgerhaus statt.
Schwerpunkt – Alte Fotos von früher

SR3 Team beim Silwinger Tunnel

Am 20 Juni machte ein SR3 Team um Norman Striegel eine Reportage über den Silwinger Tunnel und die alte Bahnlinie.

Begleitet wurde das Team von Walter Hoffmann und Lothar Bauer aus Silwingen.
Gefilmt und dokumentiert wurde der Weg vom Ortsschild oberhalb des Feuerwehrhauses bis zum Tunneleingang.
Historische Daten und Erlebnisse rund um die Bahn und den Tunnel kommen zum Thema.

Auch auf der Biringer Seite wurde der dortige Ortsvorsteher und ein Fledermausexperte befragt.

Der Film wird frühstens im Herbst 2017 bim SR zu sehen sein.
Und danach kann man ihn noch einige Zeit in der dortigen Mediathek abrufen.

Tag des offenen Gartens

Am Sonntag dem 25 Juli findet der Tag der offenen Gartentür 2017 in Rheinland-Pfalz und dem Saarland statt.

 

Viele Gartenfreunde in den beiden Bundesländern öffnen zu diesem Anlaß ihren Garten und teilen ihr Gartenglück mit interessierten Gartenbesuchern.

Dieser Tag bietet Gartenfreunden die Möglichkeit einen Blick über den Gartenzaun zu werfen, sich Anregungen zu holen und viele interessante Gespräche zu führen.

Dieser Tag ist  ein wichtiger Bestandteil bei den Bemühungen Gartenkultur zu erhalten und zu bewahren.

Sicher befindet sich ein „offener Garten“ auch in ihrer Nähe.

Die Gärten sind von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.
Andere Öffnungszeiten sind angegeben.

https://www.gartenbauvereine.de/saarland_rheinland-pfalz/aktionen/themen/tag-der-offenen-gartentuer

Brennsesselsamen Butter

Letztes Jahr haben wir Brennesselsamen gesammelt und getrocknet.
Und diese z.B. für Salate verwendet.

1 gute handvoll Brennessel Samen
etwa 150 g weiche Butter
und ein wenig Salz
Die Brennessel Samen abzupfen und in der Pfanne anrösten.
Dann mit der  Butter vermengen und etwas Salz hinzugeben und abschmecken.
Die Butter hat dann einen leicht nussigen Geschmack.

Man kann und sollte aber auch ausprobieren und variieren.
Man kann als Zutaten noch folgendes wählen:
Spitzwegerich
Petersilie
Koriandergrün (ein halber Stengel, da sehr geschmacksintensiv)
3 sehr klein gehackte Knoblauchzehen

oder anstatt Butter Naturquarck benutzen

Sonah – neues regionales Magazin

Ein neues Magazin hat die Welt erblickt.
Oder besser gesagt das Saarland und seine nahe Umgebung.
Und genau diese Region ist der Schwerpunkt von Sonah.
So der Name des Magazin, das alle drei Monate erscheint und jahreszeitlich ausgerichtet ist.

Das neue Magazin kommt in Hochglanz und mit vielen Fotos daher.
Das Saarland und die Region soll neu entdeckt werden und das Unbekannte und Besonders gefunden werden, so unter anderem der Slogan von Sonah.

Ein wenig zum Inhalt:

„Zu Fuss in die Zukunft“ soll der Weg Saarbrückens führen.
Der Öffentliche Personen Nahverkehr wird die Innenstädte zurück erobern. Und für mehr Lebensqualität dort sorgen

„Unsichtbar und doch so nah“. Wildkatzen in unseren Wäldern.
Den scheuen Tieren werden wir wohl eher nicht begegnen.
Lassen wir sie also in Ruhe ihre Reviere genießen.
Das Saarland ist Teilgebiet einer der beiden größten Wildkatzen-Populationen Deutschlands.

Der Johannistag.
Bräuche, Sonnenwendfeuer und viel mehr ..
Früher ein rauschendes Fest.

So weit einige der Beiträge.
Weitere Informationen zum Inhalt findet man hier:
http://www.sonah-verlag.de/

Es hat Spaß gemacht das Magazin zu lesen und zu betrachten

Dann lasse ich mich weiter überraschen welche interessanten Informationen ich aus unser Region noch erhalten werde.

Der Preis ist mit 19 Euro für 4 Ausgaben im Jahr und frei Haus absolut in Ordnung.

100 jähriges Jubiläum alte Bahnstrecke

Die Bahnstrecke  Merzig–Bettelainville wurde am 1 November 1917 offiziell eröffnet. Vor 100 Jahren.
Sie führte durch Mechern, Mondorf und Silwingen.
Welche Veranstaltungen wird es zu diesem Ereignis geben?

Darüber wird hier informiert werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrecke_Merzig%E2%80%93Bettelainville

Bücherschrank zwischen Perl und Apach

Im Dreiländereck, zwischen Perl und Apach, in einem ehemaligen Zollhäuschen befindet sich der kleine aber feine Bücherschrank.
Eröffnet wurde der Bücherschrank  am 03. Februar 2016.
Das alte Zollhäuschen bekam nur wenige Meter von der deutsch-französischen Grenze seinen neuen Standort und die neue Aufgabe.

Sogar  ein bequemen Sessel ist vorhanden.
Man findet Bücher aus allen drei Ländern: Deutschland, Luxemburg und Frankreich.

Ein öffentlicher Bücherschrank ist ein Schrank mit Büchern, der dazu dient, Bücher kostenlos, anonym und ohne jegliche Formalitäten zum Tausch oder zur Mitnahme anzubieten.
Man darf jederzeit Bücher entnehmen und diese zum Lesen mitnehmen; ob man sie zurückbringt, behält, tauscht oder nicht, entscheidet jeder Nutzer selbst.

https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96ffentlicher_B%C3%BCcherschrank